Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
IFA Update: News für Profis
Keynotes

Spektakuläres Line-up der IFA Keynotes

Internationale Wirtschaftslenker präsentieren ihre persönlichen Visionen

Das Programm der IFA Keynotes 2017 steht: Freuen Sie sich auf sechs außergewöhnliche Persönlichkeiten und ihre Konzepte! In Halle 26b erleben Sie technologische und strategische Visionen zu Medizin, Entertainment und Wearable Devices, zur globalen Zulieferungskette der Elektronik-Branche und zu den Möglichkeiten mobiler künstlicher Intelligenz.

01.09.2017, 10:30 Uhr
Opening Keynote: Pieter Nota – Philips

Die IFA Keynotes 2017 beginnen mit Pieter Nota, Vorstand von Royal Philips. Sein Unternehmen bietet medizintechnische Lösungen und Dienstleistungen für den klinischen und häuslichen Bedarf. Unter dem Motto At the forefront of digital health erläutert Nota, wie die Digitalisierung Menschen dabei unterstützt, gesund zu werden und die Gesundheit zu erhalten. Künstliche Intelligenz, Cloud-Computing und das Internet der Dinge können elementare Bausteine persönlicher Gesundheitslösungen sein, indem sie gezielte Diagnostik und individuelle Behandlungen unterstützen. Erfahren Sie, welchen Beitrag Philips zur digitalen Gesundheitsversorgung leistet, wie sich das Unternehmen für offene Plattformen und Innovationen engagiert – und wie Sie selbst Teil davon werden können.

01.09.2017, 14:00 Uhr
Terry Myerson, Nick Parker, Peter Han – Microsoft

Um 14 Uhr sprechen Terry Myerson, Executive Vice President Windows and Devices Group, Nick Parker, Corporate Vice President Consumer Device Sales, und Peter Han, Vice President, Partner Devices and Solutions, Microsoft Corporation, über wichtige Innovationsthemen. Unter dem Titel Building the possible demonstrieren sie, wie Microsoft mit neuen Windows Devices, Gaming Devices, Mixed Reality Headsets und Services die Kunden begeistern möchte. Das Team zeigt eine Auswahl moderner Geräte für Privatnutzer und Unternehmenskunden, die das Weihnachtsgeschäft 2017 beleben werden. Microsoft treibt Innovationen in den Bereichen Sprache, Mixed Reality und Künstliche Intelligenz voran, die Hardware-Partnern neue Möglichkeiten eröffnen.

01.09.2017, 17:00 Uhr
James Park – Fitbit

Fitbit ist das führende amerikanische Unternehmen für Activity Tracker, kabellose Schrittzähler und andere Wearable Devices. James Park, Geschäftsführer, Präsident und Mitbegründer von Fitbit, zeigt in seiner Keynote, welche Chancen in der zunehmenden Vernetzung von Mensch und Gerät stecken – und mit welchen Innovationen sportliche Konsumenten und solche, die es noch werden wollen, in naher Zukunft rechnen können. Profis aus den Bereichen Fitness & Activity können hier einen der wichtigsten Unternehmenslenker ihrer Branche live erleben.

02.09.2017, 14:00 Uhr
Chengdong (Richard) Yu – Huawei

Als Chef des drittgrößten Smartphone-Herstellers der Welt präsentiert Chengdong (Richard) Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, um 14 Uhr seine strategischen Visionen. Unter dem Titel On device intelligence: mobile AI is on the way zeigt Yu, wie die digitale Erfahrung durch AI und smarte Geräte-Erfahrungen neu definiert wird. Mit schneller Konnektivität, Cloud-basierter AI, Deep Learning, leistungsstarker Datenverarbeitung, mobilem Computing und privater, gerätebasierter AI, die jeden Nutzer individuell versteht, entstehen ganz neue Erfahrungswelten. Yu erläutert, wie Konvergenz die Branche antreibt und warum Innovationen von Huawei intelligente Geräte zu cleveren Begleitern machen.

Freuen Sie sich auf die Spitzen global führender Marken – live auf der IFA in Berlin! Weitere Informationen zu den IFA Keynotes finden Sie: > HIER

App

Die IFA App ist da!

Mobiler Überblick über die größte Innovations-Show der Welt

Mit der neuen IFA App haben Sie die ganze IFA 2017 in der Hand: Die App hilft Ihnen, den Messebesuch effektiv zu planen – und im Nachhinein nichts zu vergessen. Durch das einmalige Herunterladen aller wichtigen Daten können Sie die IFA App überall auch offline nutzen – unabhängig von Ihrer mobilen Internetverbindung.

Die offizielle IFA App 2017 ist der ideale Begleiter für Ihren Messebesuch. Unser kostenloser mobiler Führer sorgt für eine effektive Vorbereitung und für schnelle Orientierung an den verschiedenen Veranstaltungsorten.

Jetzt gratis downloaden

Informationen über Aussteller, Produkte, Hallenpläne und Events sind in der IFA App bereits vorinstalliert. Diese Features werden schnell bereitgestellt – auch offline, was Ihre mobile Internetverbindung schont. Die neue IFA App für iOS oder Android steht gratis zum Download bereit – bei iTunes und bei Google. Sie sollten über ein Smartphone mit iOS 8.4 oder höher verfügen – bzw. mit Android 5.0 oder höher.

Download bei iTunes: > HIER
Download bei Gioogle Play:> HIER

Alle Funktionen auf einen Blick

  • Aussteller- und Produktsuche
  • Interaktive 2D-/3D-Karte inklusive Wegführung und Kompass
  • My IFA Lesezeichen: Stellen Sie sich Ihre persönlichen Favoriten für Ihren Messebesuch zusammen und machen Sie sich Notizen für Ihre Messenachbereitung. Loggen Sie sich mit Ihrem Virtual Market Place® Konto ein, um Ihren persönlichen Messeplaner abzurufen.
  • Vollständiges Veranstaltungsprogramm inklusive IFA Keynotes,
  • IFA+ Summit und „What's on now"-Funktion
  • Informationen zur Messe inklusive Ticketing, Reiseinformationen etc.
  • Suchfunktion

Weitere Informationen zur IFA App 2017 finden Sie: > HIER

Fachbesucherführungen

Meine ganz persönliche IFA

Auf einer IFA Fachbesucherführung sehen Sie, was Sie interessiert

Bei einer IFA Fachbesucherführung können Sie sich punktgenau informieren. Die Kurzrundgänge führen zu den Highlights gezielter Themenbereiche und bieten Gelegenheit, direkt mit den Ausstellern über neue Trends und Produkte zu diskutieren. Dieser IFA Service ist für Fachbesucher kostenlos – Sie müssen sich nur registrieren.

IFA Fachbesucherführungen im ExpoCenter City, Eingang Süd

Geschulte Guides führen Sie zu ausgesuchten Ausstellungsständen, an denen Sie exklusiv betreut werden. Die Gruppen haben eine Stärke von maximal 15 Teilnehmern. Die kostenlosen Führungen finden parallel englisch/deutsch statt. Über Headsets ist eine problemlose Verständigung sichergestellt. Es sind noch Plätze frei! Anmelden können Sie sich: > HIER

01.–06.09.2017, 10–11:45 Uhr
TV: Next Steps in Content & Technology
Samsung, Hisense, Philips, TCL, LG

01.–06.09.2017, 10–11:40 Uhr
Connected Kitchen
Miele & Cie, Liebherr-Hausgeräte GmbH, Bosch Hausgeräte, Electrolux, digitalSTROM

01.–06.09.2017, 10–11:55 Uhr
Healthcare, Fitness & Activity
KOMSA, Nokia/Withings, Garmin, TomTom, Qardio

01.–06.09.2017, 10–11:45 Uhr
Automotive
Garmin, VDE, Royole, Harman

01.–06.09.2017, 10–11:45 Uhr
Start-Ups@IFA
Cambridge Sensor, Innovation Ltd., eTherapists, Business France BIXI, Business France VELCO, Thirtyseventy Digital, Qihan Sanbot

01.–06.09.2017, 13:15–15:00 Uhr
Smart Mobile & Handhelds
ZTE, Huawei, Black Eye Lens, Samsung

01.–06.09.2017, 13:15–15:00 Uhr
Smart Living, Comfort & Lifestyle
Busch-Jaeger, Segway, Z-Wave Europe, Telekom, ZVEH

01.–06.09.2017, 13:15–15:00 Uhr
Virtual Reality, Drohnen, 360° & 3D Imaging
Samsung, DJI, Sony, XYZ Printing, Carl Zeiss

01.–06.09.2017, 13:15–15:10 Uhr
Artificial Intelligence & Robotics
Robart, UBTECH Robotics, MakeBlock, Mamibot, Microsoft

01.–06.09.2017, 13:15–15:00 Uhr
Wireless Speaker, Headphones
Libratone, Bang & Olufsen, Loewe, Sony, Harman

Führungen auf der IFA Global Markets in der STATION-Berlin

03.09. & 05.09.2017, 10:30–12:15 Uhr
In Demand Solutions & Technologies
(Drones, VR, Wearables, Smart Home)

Shenzhen Orvibo Technology, Marvel Digital, ShenZhen KY Technology, Shenzhen Arts-star Technology, RTONE

04.09. & 06.09.2017, 10:30–12:15 Uhr
Classic CE / HA Products & Components
(TV, Audio, Mobile, Small Kitchen Appliances)

Bomare Company, Guangdong Victor Aluminum, Kintec Digital, Touchbeauty Beauty & Health (Shenzhen), ProfiEurope

Allyoucanmeet

Live bei ALL YOU CAN MEET: Dota Kehr

Gute Unterhaltung – beim IFA Networking-Event der Extraklasse

ALL YOU CAN MEET goes IFA empfängt die Kreativ-, Musik- und Start-up-Szene zum Networking. Alle Besucher des IFA+ Summit können am 4. September 2017 mehr als 500 Gleichgesinnte treffen oder kennenlernen. Im Rahmen des Record Release von „listen to berlin“ ist die Berliner Singer/Songwriterin Dota Kehr live zu sehen!

ALL YOU CAN MEET goes IFA ist sicher die attraktivste Gelegenheit der IFA für intensives Networking in entspannter Atmosphäre. Hier begegnen Sie Branchenpartnern, Gleichgesinnten und Impulsgebern, mit denen Sie sich in lockerer Atmosphäre austauschen können. Kulinarisch wird der Abend von einem der renommiertesten Restaurants in Deutschland begleitet. Sternekoch Thomas Fischer, Küchenchef der Brasserie DIE BANK in Hamburg , gibt sich persönlich die Ehre.

Musikalischer Höhepunkt des Abends ist die Präsentation der 10. Ausgabe der Compilation „listen to berlin“. Die Berlin Music Commission, das Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft und Mitveranstalter des Abends, veröffentlicht seit zehn Jahren jeweils die interessantesten Acts der aktuellen Berliner Musikszene auf einer CD. Zum Record Release spielt die Gewinnerin Dota Kehr live einen exklusiven Showcase im Marshall-Haus. Die Singer/Songwriterin performt ein Akustik-Set, begleitet nur von Gitarrist Jan Rohrbach. Auf ihrem aktuellen Album präsentiert ihre Band DOTA akustischen Folk-Sound mit elektronischen Elementen. Eine Ausgabe von „listen to berlin 2017/18“ wird für alle Gäste von ALL YOU CAN MEET goes IFA erhältlich sein. Siehe auch: berlin-music-commission.de

All inclusive!

Der Besuch von ALL YOU CAN MEET goes IFA, des wichtigsten IFA-Events für Kreative und Start-ups, ist im Ticket für den IFA+ Summit 2017 inbegriffen. Am 4. und 5. September steht dort unter anderem die Zukunft des Arbeitens im Mittelpunkt. Aber auch die Frage, warum man Smart Devices ein gewisses Misstrauen entgegenbringen sollte. Oder, was nach Connectivity das nächste große Ding wird. Mehr als 30 internationale Speaker stellen Konzepte und Ideen für die digitale Zukunft vor. Das IFA+ Summit Ticket beinhaltet alle wichtigen VIP-Services der IFA:

  • IFA+ Summit Kongress-Ticket
  • 6-Tages-Dauerkarte für die gesamte IFA
  • Fachbesucher-Shuttle vom Flughafen Tegel und Hauptbahnhof zur IFA
  • Business-Frühstück von 8–10 Uhr am Eingang Süd und Eingang Ost
  • IFA Fachbesucher-Lounge mit Gratis-WLAN am Eingang Süd
  • Kostenloser Eintritt zur IFA Global Markets in der STATION-Berlin
  • ALL YOU CAN MEET goes IFA 2017

Also, nichts wie hin – PLUG-INspiration!

Die aktuellsten Informationen und Tickets zum IFA+ Summit finden Sie: > HIER

Oktoberfest

O'zapft is!

Essen & Trinken auf dem IFA Oktoberfest unterm Berliner Funkturm

Das erste Oktoberfest des Jahres findet auf der IFA statt: Direkt unterm Funkturm steht ein bayerisches Festzelt mit angegliedertem Biergarten. Verwöhnen Sie sich mit zünftigen Spezialitäten wie Leberkäse, Bratwürstchen, Schweinshaxe – und einem Original Hofbräu Bier im Maßkrug. Ein Prosit der Gemütlichkeit!

Original bayerische Gemütlichkeit

Schon zum dritten Mal veranstaltet das Hofbräu Berlin gemeinsam mit der Messe Berlin das erste Oktoberfest des Jahres. Entspannen Sie sich vom IFA Messetrubel und genießen Sie ein Stück original bayerische Gemütlichkeit unter dem Funkturm – das klappt übrigens auch schon bestens im Rahmen eines schnellen Mittagstischs. Das IFA Oktoberfest ist vom 1. bis 6. September 2017 täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Bestellen Sie für Ihre Kunden, Kollegen oder Freunde einen Tisch:
info@dhc-catering.de
oder +49 (0)30 / 679 66 55 29

Sie suchen ein anderes IFA Event?

Die IFA Eventdatenbank hilft Ihnen im Handumdrehen weiter. Ob es um die Konzerte im IFA Sommergarten geht, um die UX Design Awards, die IFA Keynotes oder das Programm des IFA+ Summit: Mit der intuitiv bedienbaren Suchfunktion, die auch nach Veranstaltungsorten und Kategorien sortiert ist, finden sie schnell alle gesuchten Informationen: > HIER

Verkehr

Schnell zur IFA – sicher auf der IFA

Shuttle-Services, Parkmöglichkeiten, Umleitungen und Sicherheitskontrollen

Mit Shuttle-Services, zusätzlichen Parkmöglichkeiten und aktuellen Verkehrsinformationen hilft die IFA Fachbesuchern, schnell und bequem anzureisen – und anschließend wieder wegzukommen. Für die verstärkten Sicherheitskontrollen aufgrund der internationalen Sicherheitslage bitten wir Sie um Verständnis.

Geänderte Anfahrt aus Richtung Süden

In einer Großstadt wie Berlin wird ja immer irgendwo etwas gebaut oder repariert. Aktuell ist auch der Messedamm betroffen. Dadurch ändert sich die Zufahrt zum ExpoCenter City aus Richtung Süden. Wer über die A100 und A115 anreist, nimmt die Ausfahrt Messedamm und kommt über Masurenallee, Theodor-Heuss-Platz, Heerstraße und Jafféstraße zur IFA. Planen Sie deshalb bitte etwas mehr Zeit für Ihre Anreise ein. Einen deutschsprachigen Umleitungsplan finden Sie: > HIER (PDF, 347,6 kB), einen englischen > HIER (PDF, 347,2 kB), einen polnischen: > HIER (PDF, 349,7 kB)

S-Bahn und U-Bahn

S-Bahn und U-Bahn sind die beste Idee, zur IFA zu kommen: Den Eingang Süd erreichen Sie mit der S5, Station Messe Süd. Den Eingang Ost und den Eingang Halle 9 ebenfalls mit der S5, Station Westkreuz. Zu Eingang Nord bringt Sie S41/42, Station Messe Nord – hier können Sie ggf. auch in die S5 umsteigen. Und wer mit der U-Bahn U2 anreist, hat vom Theodor-Heuss-Platz aus nur einen kurzen Weg zum Eingang Nord – zum Beispiel mit der Fahrrad-Rikscha. Die Stationen sind in diesem Übersichtsplan zu sehen: > HIER (PDF, 418,4 kB)

Parkmöglichkeiten

Speziell für die IFA öffnet das Parkhaus am Messedamm 22. Weil die Kapazitäten begrenzt sind, empfehlen wir aber, anderswo zu parken und mit S-Bahn oder U-Bahn zur IFA zu kommen. Am Olympiastadion stehen zahlreiche Parkplätze bereit – Shuttle M1 bringt Sie zur IFA und wieder zurück. Weitere Parkhäuser in Charlottenburg sind: Parkhaus Wilmersdorfer Arcaden, Schillerstraße 74, Parkhaus Kant-Center, Kantstraße 112, Parkhaus Knesebeckstraße, Knesebeckstraße 72–73 und Parkhaus Stilwerk, Uhlandstraße 9.

Beachten Sie bitte: Das Gebiet innerhalb des Berliner S-Bahnringes ist als Umweltzone ausgewiesen und darf nur mit einer gültigen Feinstaubplakette befahren werden. Einen Übersichtsplan der Parkhäuser finden Sie: > HIER (PDF, 418,4 kB)

Shuttle-Services

Mit zahlreichen Shuttles erleichtert die IFA Ihnen den Messebesuch. Ein VIP Morning Shuttle bringt Fachbesucher zum Fachbesuchereingang Am Eingang Süd. Auf dem Messegelände verbindet die Blue Line den CityCube Berlin mit dem Eingang Nord – und die Green Line verbindet den Funkturm mit dem Eingang Süd.

Shuttle M1 bringt Sie von den Parkplätzen am Olympiastadion zur IFA und wieder zurück. Shuttle M2 bringt Sie vom Flughafen Tegel zum Eingang Süd – und ab 3. September auch zur IFA Global Markets in der STATION-Berlin am Gleisdreieck. Vor Halle 5.2/6.2 verbindet Shuttle M3 die IFA und die IFA Global Markets. Shuttle M4 bedient die IFA Global Markets am Parkplatz P3 am Funkturm. Und eine Fahrrad-Rikscha bringt Sie gratis vom Eingang Messe Nord zum U-Bahnhof Theodor-Heuss-Platz – und umgekehrt. Den genauen Shuttle-Plan der IFA 2017 finden Sie: > HIER (PDF, 1,7 MB)

Verstärkte Sicherheitskontrollen

Die Sicherheit aller IFA Besucher hat oberste Priorität. Auf die veränderte internationale Sicherheitslage reagiert die IFA daher mit verstärkten Maßnahmen. Rechnen Sie also bitte mit gelegentlichen Identitätskontrollen, Taschenkontrollen, sporadischen Fahrzeug- und Gepäckkontrollen – sowie mit Sprengstoffspürhunden. Wir bitten um Verständnis.

Lieferkette

Europas größte Lieferkette

3.–6. September 2017: IFA Global Markets in der STATION-Berlin

Big Deal für Hersteller, Importeure, Distributoren, Einkäufer – und rund 600 Aussteller: IFA Global Markets vom 3. bis 6. September 2017 ist die bedeutendste Sourcing-Plattform für technische Konsumgüter und digitale Produkte aus den Bereichen Consumer Electronics und Home Appliances. Fachbesucher haben freien Eintritt – also nichts wie hin!

Willkommen auf der B2B-Sourcing-Plattform der Superlative! Die IFA Global Markets ist ein europaweit einzigartiges Angebot für Fachbesucher und den Handel im XXL-Format. Auf ca. 20.000 qm präsentieren sich in der STATION-Berlin Original Equipment Manufacturer (OEM), Original Design Manufacturer (ODM), Zulieferer und Hersteller elektrischer Komponenten sowie bislang unentdeckte Marken an einem zentralen Ort.

Fachmesse mit 600 Ausstellern und vielen Extras

  • IFA Business Days mit Business-Sessions und Matchmaking-Meetings
  • IFA Global Markets Expert Talks
  • ISP @ IFA Global Markets – der International Suppliers Park
  • Thematisch strukturierte Fachbesucherführungen
  • Kostenlose Meeting-Räume für Fachbesucher
  • Kostenloses Business-Lunch
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenloser Shuttle-Service

Europas umfassendste Sourcing-Veranstaltung findet parallel zur IFA statt – mit einer etwas kürzeren Laufzeit von vier Tagen. Als Fachbesucher haben Sie freien Eintritt zu dieser Profi-Ausstellung im Zentrum von Berlin: In der STATION-Berlin am Gleisdreieck, nur etwa 30 Minuten vom Messegelände entfernt, finden Fachbesucher Unternehmen aus der gesamten Lieferkette für Consumer-Electronics- und Home-Appliances-Produkte inklusive bislang unentdeckter Marken auf dem Sprung in den internationalen Markt.

Die aktuellsten Informationen zur IFA Global Markets und zum IFA Fachbesucherticket finden Sie: > HIER

Expert Talks

Expertenwissen zum Mitnehmen!

Tolle Know-how-Angebote bei den IFA Global Markets Expert Talks

Tanken Sie erfolgreiche Strategien für die Produktbeschaffung und den Zugang zu internationalen Märkten. Erhalten Sie wichtige Updates zu energiepolitischen und juristischen Regularien. Und verbreitern Sie Ihr Kundenspektrum. Wer mit Einkauf zu tun hat, sollte die IFA Global Markets Expert Talks besuchen.

Bei den IFA Global Markets Expert Talks und den ergänzenden Veranstaltungen berichten Vollprofis über ihre Erfahrungen und Strategien. Alle Veranstaltungen sind kostenlos – und finden hinter Halle 5 der STATION-Berlin statt, im Raum Symposium.

Meet the Experts @ IFA Global Markets Expert Talks

Die Buyers-Panels werden moderiert von Branchen-Veteran Bob Snyder, Chefredakteur von Channel Media Europe. Informieren Sie sich in englischer Sprache über globale Einkaufstrends! Diese Experten haben bereits zugesagt:

  • Arthur Baanders – der Chef von DHL Lifestyle in Holland ist Experte für den Bereich Smart Home
  • Fergal Dempsey – Head of Business Development bei Exertis Supply Chain Services, einem führenden Unternehmen für das Design und den Betrieb von Lieferketten
  • Morten Frederiksen – Head of OEM/ODM bei der EET Group A/S mit EET Security, Podspeakers, Clint Digital, EET Logistics und EET Europarts
  • Rebecca Fuchs – Head of Retail Sales bei Nimans, einem britischen Händler mit einem Umsatz von 80 Millionen Pfund
  • Manjit Gidwani – Business Development bei MBX International Ltd, einem der größten Anbieter von digitalen Radioprodukten in Großbritannien
  • Nick Graves – Principal bei Aquila Europe. Graves war 12 Jahre lang für das Apple Ecosystem in Europa verantwortlich
  • Anouk Groen – Research Manager/Designer bei GK Design Europe, einer Amsterdamer Agentur, die unter anderem Produkt- und Designtrends erforscht
  • Mick Grom – CEO bei der CNEO GmbH, die Unternehmen hilft, ihre Präsenz bei Amazon in Deutschland und auf anderen Märkten zu entwickeln
  • Mike Lange – Managing Director von Z-Wave Europe GmbH, einem führenden Händler kabelloser Kontrollsysteme für das vernetzte Zuhause
  • Dr. Bill Liu – Gründer und CEO von Royole Corporation, einem führenden Unternehmen für künftige Produkte und Verbindungen zwischen Mensch und Maschine
  • Magnus Michael – Prokurist & COO bei der MICHAELTELECOM AG, die mit etwa 10.000 Händlern in den Bereichen Telekommunikation, Smart Home und Consumer-IT zusammenarbeitet
  • Samy Moustafa – Global Sales Manager bei iDeal Of Sweden, einer bekannten schwedischen Mode- und Lifestyle-Marke
  • Tobias Redlin – Managing Director von iGo3D, Europas größtem Händler von 3D-Desktop-Druckern und Zubehör
  • Joerg Reimann – Director 3D/Storage bei UFP Deutschland GmbH, einem der wichtigsten europäischen Händler für Druckerzubehör und Storage
  • Nicolai von Tsurikov – CEO des Zubehör-Händlers Corwell in der Tschechischen Republik
  • Cyril Tuschi/Pascal Morgan – Content Development & Product Vision/ Innovation, Strategy & Business Development bei VONDERLAND, einem Pionier bei VR, AR und MR
  • Gary S. Weissberg – Director of Product Management bei Light Engine LTD, einem führenden Unternehmen für LED-Technologie und smarte Kontrollsysteme
  • Adam Zwierzynski – CEO von Alstor in Polen, einem führenden Händler von Consumer-IT. iCorner, ein Store für Apple-Accessoires, ist Teil der Handelsstrategie

Gerne können sich noch weitere Experten bei Bob Snyder melden: bsnyder@channelmediaeurope.com

Weitere Informationen zu den IFA Global Markets Expert Talks finden Sie: > HIER

IFA Märkte

Was geht wie – auf welchen Märkten?

Die IFA Business Days bei den IFA Global Markets Expert Talks

Hochkarätige Experten renommierter Institutionen bringen Sie auf den neuesten Stand: Messe Berlin und das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg laden ein zu den IFA Business Days – die unter anderem auch die IFA Global Markets vom 3. bis 6. September 2017 in der STATION-Berlin bereichern.

Alle Veranstaltungen der IFA Business Days auf der IFA Global Markets sind kostenlos und finden im Rahmen der IFA Global Markets Expert Talks statt – hinter Halle 5 der STATION-Berlin, im Raum Symposium.

Business Sessions @ IFA Global Markets Expert Talks

04.09.2017, 10:30-12:00 Uhr
How to Enter New Markets: Indonesia, Philippines
Kumala Chandra vom EU-Indonesia Business Network und Antonio Alcazar vom EU-Philippines Business Network zeigen erfolgversprechende Strategien, um die beiden lukrativen Märkte zu erreichen.

05.09.2017, 10:00–11:00 Uhr
How to Enter New Markets: China
Sabine Yang-Schmidt, Senior Consultant for International Affairs bei der IHK Potsdam, berichtet auf Basis langjähriger Erfahrung über die Möglichkeiten, Zugang zum aktuell wichtigsten Weltmarkt zu erhalten – China.

05.09.2017, 11:00–12:30:
Protecting Your IP Rights – Special Insight into China
Dr. Bertram Huber vom China IPR SME Helpdesk berichtet, wie Unternehmen ihre Rechte an geistigem Eigentum wirksam schützen können – insbesondere in der Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern.

Matchmaking Meetings @ IFA Global Markets

Neben den Business Sessions bieten die IFA Business Days auch maßgeschneidertes B2B-Matchmaking. Die Matchmaking Meetings finden am Stand von Enterprise Europe Network in der STATION-Berlin, Halle 8, Stand 131 statt. Die Anmeldephase für Matchmaking Meetings endete am 25. August. Sollten Sie für dieses Jahr die Chance verpasst haben, registrieren Sie sich ab Mitte nächsten Jahres für die IFA 2018!

IFA Praxistipps

Wertvolle Praxistipps von Profis

VDE und Amazon Business bei den der IFA Global Markets Expert Talks

Der VDE ist ein weltweites Expertennetzwerk aus Wissenschaft und Industrie – Amazon Business ein neuer Marktplatz für gewerbliche Kunden auf Amazon.de. Bei den IFA Global Markets Expert Talks vermitteln sie Insider-Informationen und Neuigkeiten. Kostenlos zu erleben hinter Halle 5 der STATION-Berlin, im Raum Symposium.

VDE @ IFA Global Markets Expert Talks

03.09.2017, 10.00–10.30 Uhr
Energieeffizienz – Gesetzgebung und Anforderungen an Haushaltsgeräte in der Europäischen Union (EU)
Mathias Slabsche vom VDE ist internationaler Zertifizierungsexperte. Er erörtert die Energieeffizienzkennzeichnung in der Europäischen Union, die Struktur wichtiger EU-Richtlinien und die entsprechenden VDE-Dienste.

04.09.2017, 10.00–10.30 Uhr
Aktuelle Aspekte zur chemischen Produktsicherheit für elektronische Produkte
Dr. Michael Rieß vom VDE ist Spezialist für chemische Produktsicherheit und Nachhaltigkeit. Er berichtet über die chemisch-regulatorischen Anforderungen an Elektroprodukte und aktuelle Marktanforderungen an ihre Hersteller.

Amazon Business @ IFA Global Markets Expert Talks
Erreichen Sie neue Geschäftskunden durch Amazon Business

Mit Amazon Business können Sie neue Geschäftskunden erreichen. Ein exklusiver Workshop bringt eingeladenen Teilnehmern bei den IFA Global Markets Expert Talks den neuen Marktplatz für Geschäftskunden jeder Größe näher. Amazon Business Verkäufer haben Zugang zu allen Amazon-Kunden, sie können durch neue Geschäftskunden ihren Umsatz steigern und profitieren von speziellen Unternehmensfunktionen, dem Umsatzsteuer-Berechnungsservice, Business-Preisen und Mengenrabatten. Die Termine:

03.09.17, 14:00–15:00 Uhr
04.09.17, 14:00–15:00 Uhr
05.09.17, 14:00–15:00 Uhr
06.09.17, 12:00–13:00 Uhr

Teilnahme nur nach Anmeldung: > HIER.

Anschließend kontaktiert Amazon Business Sie zur Terminvereinbarung. Gerne können Sie auch per E-Mail Kontakt aufnehmen: IFA-enquiries@amazon.com

Extras

Viele Extras sind inklusive

Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen

Ob Fachbesucherführung, Business-Lunch, Meetingräume oder Shuttle-Service: Als Fachbesucher der IFA Global Markets profitieren Sie von einer Vielzahl attraktiver Extra-Services. Wir möchten, dass diese Veranstaltung für Sie nicht nur ein geschäftlicher Erfolg wird, sondern auch viele Annehmlichkeiten bietet. Herzlich willkommen in Berlin!

Fachbesucherführungen auf der IFA Global Markets

Täglich von 10:30 bis 12:00 Uhr können Sie an Fachbesucherführungen teilnehmen, die auf das besondere Konzept der IFA Global Markets zugeschnitten sind:

03. und 05.09.2017
In-Demand-Solutions & Technologies: VR, Wearables und Smart Home

04. und 06.09.2017
Klassische CE/HA-Produkte und -Komponenten: TV, Audio, Mobile und Small-Kitchen-Appliances.

Die kostenlosen Führungen finden in englischer Sprache statt und starten bei der Fachbesucherregistrierung in Halle 3. Über Headsets ist eine problemlose Verständigung sichergestellt. Anmelden können Sie sich: > HIER

Business Lunch – wir laden Sie ein!

Registrierte Fachbesucher der IFA oder der IFA Global Markets sind herzlich zu einem Lunch in der STATION-Berlin eingeladen. Von 11:00 bis 14:30 Uhr haben Sie Gelegenheit, Ihren Voucher einzulösen. Sollten Sie noch keinen entsprechenden Gutschein haben, können Sie ihn an den Info-Countern der IFA Global Markets abholen. Weisen Sie sich einfach als IFA Fachbesucher oder IFA Global Markets Fachbesucher aus. Dann händigen unsere Hostessen Ihnen gerne Ihren Voucher aus.

Kostenlose Meetingräume – bitte anmelden!

Für Ihre geschäftlichen Verhandlungen brauchen Sie eventuell einen Besprechungsraum, in dem Sie und Ihre Geschäftspartner sich in Ruhe unterhalten können. Die IFA Global Markets bietet Fachbesuchern die Nutzung kostenloser Meetingräume an. Weil in der STATION-Berlin aber nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung stehen, empfehlen wir Ihnen die rechtzeitige Registrierung und Buchung unter H.Schulz@messe-berlin.de

Kostenlose Shuttle-Services

Selbstverständlich verkehrt zwischen den Veranstaltungsorten der IFA ein engmaschiger Shuttle-Service. Haltestellen gibt es außerhalb des Berlin ExpoCenter City Geländes am Eingang Messe Süd (20-Minuten-Takt) und vor Halle 17, Parkplatz P3 (10-Minuten-Takt). Innerhalb des Geländes hält der Shuttle zwischen den Hallen 5.2 / 6.2 vor dem Marshallhaus (10-Minuten-Takt). Oder Sie nehmen die U-Bahn: Eine Fahrrad-Rikscha fährt IFA Fachbesucher gratis vom Eingang Messe Nord zum U-Bahnhof Theodor-Heuss-Platz – die Linie U2 braucht dann nur noch 20 Minuten bis zur Station U2 Gleisdreieck.

Von der STATION-Berlin gelangen Sie auf demselben Weg bequem zum Berlin ExpoCenter City. Beachten Sie bitte, dass für den Zugang zur IFA ein IFA Ticket erforderlich ist. Wenn Sie ein IFA Fachbesucherticket besitzen, können Sie problemlos zwischen den Veranstaltungsorten pendeln. Damit Ihr Ticket gültig bleibt, müssen Sie sich lediglich jeweils beim Verlassen des Geländes ausscannen lassen. Den IFA Geländeplan mit den Shuttle-Verbindungen finden Sie: > HIER

IFA NEXT

IFA NEXT - die Knüller der nächsten Jahre

IFA NEXT Startup Days und IFA NEXT Innovation Engine stellen sie vor

Dass IFA NEXT unser neues Format für die zukunftsweisendsten Ideen ist, hat sich vielleicht herumgesprochen. Die spektakulärsten Konzepte präsentieren im Rahmen IFA NEXT Startup Days. Mehr noch: Auf der Bühne der IFA NEXT Innovation Engine in Halle 26a pitchen sie um die Gunst des Publikums!

IFA NEXT Startup Days – innovative Geschäftsideen für morgen

Der Bundesverband Deutsche Startups e. V. ist offizieller Partner und Organisator der IFA NEXT Startup Days. An sechs Thementagen stellen je 20 junge Gründer einer Branche in Halle 26a aus. An jedem Nachmittag bestreiten die Start-ups zudem ein passendes Themenprogramm in der IFA NEXT Innovation Engine: Sie pitchen vor Besuchern, Journalisten, Experten, Entscheidern aus Industrie und Handel – und vor potenziellen Investoren.

Die Thementage der IFA NEXT Startup Days 2017:

1.9. IoT / Wearables / Fitness & Activity
2.9. Smart Home
3.9. Virtual Reality & Augmented Reality
4.9. Digital Health
5.9. Gadgets & Appliances
6.9. Future Mobility / Use of time

Weitere Informationen finden Sie: > HIER

IFA NEXT Innovation Engine – unsere Bühne für attraktive Konzepte

Wie gestalten Roboter künftig unseren Alltag? Ist Virtual Reality mehr als ein Hype? Wie können Geräte und Komponenten im Smart Home reibungslos zusammenarbeiten? Und wie intelligent sind Spracherkennungssysteme? Diskussionsrunden, Vorträge und Präsentationen klären diese Fragen in allen Facetten: Die IFA NEXT Innovation Engine holt relevante Zukunftsthemen auf die offene Bühne im Zentrum von Halle 26a.

01.09.2017: Medien, Spracherkennung, IoT

10:30 Uhr – Deutsche TV-Plattform, Pressekonferenz
12:00 Uhr – Amazon Alexa – Anwendungszenarien (1)
12.20 Uhr – La French Tech Panel – Start-ups aus Frankreich
13:00 Uhr – Conrad Connect – IoT-Projekte und IoT-Ökosystem
14:00 Uhr – IFA NEXT Startup Days – IoT/Wearables

02.09.2017: Ultra HD, Spracherkennung, Robotics

10:20 Uhr – Influencer-Marketing – Wie man es richtig macht
10:40 Uhr – Amazon Alexa – Anwendungszenarien (2)
11:00 Uhr – IFA-Panel der Deutschen TV-Plattform
12:00 Uhr – Amazon Alexa – Anwendungszenarien (3)
12:20 Uhr – Roboter jenseits aller Phantasie
12:40 Uhr – Open API und zentrales Management
13:00 Uhr – AMY Robotics wird Ihr Leben bereichern
13:20 Uhr – Wie Roboter künftig die Bildung verändern
13:40 Uhr – Roboter für Bildung und Ausbildung
14:00 Uhr – IFA NEXT Startup Days – Smart Home

03.09.2017: Smart Home, IoT, Umwelt, Virtual Reality

10:20 Uhr – Digitale Transformation
11:00 Uhr – Digitale Heizung im Smart Home
11:20 Uhr – Das zukunftssichere Smart-Home-System für Wohnungen
11:40 Uhr – Smart Home and Energy IoT – die neue Welle
12:00 Uhr – Verbunden mit dem Wesentlichen
12:20 Uhr – Der virtuelle Mitbewohner – sicherer Schutz gegen Einbruch
12:40 Uhr – Eine Welt ohne Müll – Recycling mit binee
13:00 Uhr – NeoSolar – das tragbare Gerät für erneuerbare Energie
13:20 Uhr – TV-Content mit Augmented Reality/Mixed Reality
13:40 Uhr – Virtual Reality
14:00 Uhr – IFA NEXT Startup Days – Virtual Reality

04.09.2017: Barrierefreie Technik, Spracherkennung, IoT-Marktkonzepte, Gründer-Strategien

10:15 Uhr – Wege barrierefreier Elektrogeräte
12:00 Uhr – Amazon Alexa – Anwendungszenarien (4)
12:20 Uhr – IoT und der Durchbruch im Massenmarkt
12:40 Uhr – Weshalb ihr Ökosystem scheitern wird
13:00 Uhr – DIWM – Do it with me
13:20 Uhr – Durchstarten mit EXIST – Finanzierung für innovative Startups
13:40 Uhr – Amazon Launchpad: Wenn Startups durchstarten
14:00 Uhr – IFA NEXT Startup Days – Digital Health

05.09.2017: Europäische Startups, Spacherkennung, IoT

10:30 Uhr – La French Tech Panel – Startups aus Frakreich
11:30 Uhr – Hardware Club – Design für Smart Homes, Musik im IoT
12:30 Uhr – Amazon Alexa – Anwendungszenarien (4)
13:00 Uhr – Conrad Connect – IoT Projects and IoT Ecosystem
14:00 Uhr – IFA NEXT Startup Days – Gadgets & Appliances

06.09.2017:

11:00 Uhr IFA NEXT Startup Days – Future Mobility

Das ausführliche Programm der IFA NEXT Innovation Engine finden Sie: > HIER

IFA Möglichkeiten

Ideen treffen auf Möglichkeiten

Die IFA Business Days bei IFA NEXT in Halle 26

Ob bei Matchmaking Meetings, Business Tours oder im Rahmen der Business Sessions: Bei den IFA Business Days der IFA NEXT erhalten Aussteller und Fachbesucher aktuellen Business Support. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und finden beim Enterprise Europe Network (EEN) in Halle 26a, Stand 222 b statt – oder beginnen dort.

IFA Matchmaking Meetings

01., 02. und 04.09.2017, 13.:30–17:30 Uhr
B2B Matchmaking
Im Rahmen von vorab terminierten Meetings knüpfen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups Kontakte und loten Kooperationsmöglichkeiten aus.

03.09.2017, 10:30–12:30 und 13:30–17:30 Uhr
Talent Matchmaking
Im Rahmen von vorab terminierten Meetings werden Kontakte zu internationalen Nachwuchstalenten geknüpft und potenzielle Beschäftigungs- und Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet

Für die Teilnahme an den Matchmaking Meetings ist eine Anmeldung bei den IFA Business Days erforderlich. Anmeldung: > HIER

Deadline für die Anmeldung ist der 25. August 2017!

01., 04., und 05.09.2017, 14:00–15:30 Uhr
IFA Business Tours
In geführten Touren rund um die Themen „Robotik“, „Smart Living“ und „Virtual Reality/Artificial Intelligence“ erhalten Teilnehmer Einblick in die innovativsten Ideen bei IFA NEXT. Die Führungen starten am Stand von Enterprise Europe Network in Halle 26a, Stand 222b

IFA Business Sessions

01.09.2017, 10:30–12:30 Uhr
European funding for smart industries
Die Session gibt einen Überblick über die Schwerpunkte des EU-Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont 2020“ und zeigt, wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) davon profitieren können.

02.09.2017, 10:30–12:30 Uhr
International cooperation programmes for smart industries
Die Session gibt einen Überblick über Programme wie „ZIM – Internationale Kooperation“, „IraSME“ oder „Eurostars“ zur Förderung von Kooperationen von KMU mit internationalen Technologie- oder Forschungspartnern.

04.09.2017, 10:30–12:30 Uhr
Pitch presentations of innovative smart enterprises
Innovative Unternehmen, Start-ups und Cluster präsentieren sich in kurzen Pitches einem internationalen Fachpublikum.

05.09.2017, 10:30–12:30 Uhr
Intellectual Property Rights (IPR) for Business
Die Session gibt einen Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten zum wirksamen Schutz von geistigem Eigentum – etwa in Form von Marken, Gebrauchs- oder Geschmacksmustern oder Patenten.

05.09.2017, 14:00–16:00 Uhr
Meetup Smart Living Berlin
Das Netzwerk Smart City Berlin lädt in Kooperation mit connected living e.V. und der Unternehmensgruppe Krebs zum Meetup Smart Living Berlin ein, um innovative Smart-Living-Anwendungen zu diskutieren.

06.09.2017, 10:30–12:30 und 14:00–16:00 Uhr
European funding for smart industries (bilateral meetings)“
individuelle Beratungsgesprächen geben einen Überblick über die Möglichkeiten, eigene Projektideen durch europäische Programme wie das EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizont 2020“ zu fördern.

Weitere Informationen zu den Business-Sessions finden Sie: > HIER

Mehr zu den IFA Business Days bei IFA NEXT: > HIER

IFA+ Summit

IFA+ Summit 2017 – die Ideenfabrik

Präsentationen, Workshops, Panels – und eine anregende Party!

Mehr Impulse passen in zwei Tage nicht hinein: Der IFA+ Summit 2017 ist prall gefüllt mit Ideen, die unsere Welt verändern werden. Ob Interaction, Intelligence, Experience oder Society – hier spielt die Musik der Digitalisierung. Holen Sie sich jetzt Ihr Ticket, sechs Tage IFA inklusive!

Welcome to the next level of thinking: Der IFA+ Summit am 4. und 5. September 2017 ist die IFA Plattform für Vordenker, globale Trendsetter und kreative Visionäre. Die Top-Innovationskonferenz der IFA in Halle 26b beschäftigt sich intensiv mit Zukunftstechnologien, Connectivity und neuen Business-Modellen – in englischer Sprache. Der IFA+ Summit 2017 beantwortet Fragen, die sich jeder Profi heute stellen muss, von Entwicklern über Kreative und Strategen bis zu HR, Ausbildung und Management.

Ihr Ticket zur Horizonterweiterung

  • 2-Tages-Ticket für den IFA+ Summit: 599 EUR
  • 1-Tages-Ticket für den IFA+ Summit: 299 EUR

Integriert sind jeweils der Eintritt zur IFA mit Fachbesucher-Status für die gesamte Messedauer sowie eine Einladung zu ALL YOU CAN MEET goes IFA am 4. September im Marshallhaus, dem wichtigsten IFA Get-together der Kreativ-, Musik- und Start-up-Szene.

Holen Sie sich den VIP-Ausweis für innovative Köpfe jetzt im IFA+ Summit Online Ticket Shop

Fachbesucher, die bereits ein IFA Fachbesucherticket gekauft haben und sich nachträglich für den IFA+ Summit entscheiden, können problemlos ihr Ticket upgraden. Einfach das Ticket per E-Mail an: kartenservice@messe-berlin.com senden – es wird kostenfrei storniert. Anschließend buchen Sie im IFA+ Summit Online Ticket Shop Ihr IFA+ Summit Ticket für den 4. und 5. September 2017 inklusive 6-Tage-Fachbesucherticket für die IFA: > HIER

In diesem Jahr wirft der IFA+ Summit einen Blick auf vier zentrale Bereiche, in denen die Digitalisierung unser tägliches Leben neu definiert: Intelligence, Interaction, Society und Experience. Denker und Macher aus der ersten Reihe stellen hier ihre Visionen zu relevanten Zukunftsthemen vor:

4. September 2017

  • Cluster #1: The Next Level of Intelligence
  • Cluster #2: The Next Level of Interaction

5. September 2017

  • Cluster #3: The Next Level of Society
  • Cluster #4: The Next Level of Experiences

Die aktuellsten Informationen zum IFA+ Summit finden Sie: > HIER

Inspiration

Inspiration ist Programm

Trendsetter, Querdenker und Branchen-Gurus – auf dem IFA+ Summit 2017

Das stärkste Line-up aller bisherigen Konferenzen steht: Der IFA+ Summit 2017 präsentiert einige der aufregendsten Ansätze rund um die Frage, wie sich unser Leben durch die Digitalisierung verändert. Ob Mobilität, Konnektivität, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität oder digitale City – hier sind die Leute, die wirklich etwas zu sagen haben.

Amber Case – Cyborg Anthropologist am Harvard University’s Berkman Klein Center, USA: Wie beeinflusst und verändert Technologie uns Menschen? Wie muss sie gestaltet werden, damit sie uns helfen kann?

Paul Chojecki – Wissenschaftler am Fraunhofer Heinrich Hertz Institut, Berlin: Als Experte für Human-Computer-Interaction (HCI) forscht Chojecki zur kontaktfreien gestischen Interaktion, mit der etwa die Intensivpflege verbessert werden kann.

Clemens Conrad, CEO Europe bei Vectorform, Germany: Die Firma, die in digitale Produkte und Erfahrungen für Firmen investiert, hat das Credo: Moderne Business-Leader müssen digital denken, um Innovationen voranzutreiben.

Kate Devlin – Senior Lecturer an der Goldsmiths University of London, UK: Devlin beschäftigt sich mit Human-Computer-Interaction (HCI) und künstlicher Intelligenz (AI), ihr Schwerpunkt liegt auf Wahrnehmung, Geschlecht und Sexualität.

Florian Dohmann – Data + AI Consultant/Artist bei YPQ/Partner at katapult:NOW, Berlin: Sein AI-Projekt ist in der Lage, aus Werken eines Künstlers ähnliche Bilder zu produzieren – eine revolutionäre künstliche Muse.

Paul Erickson – Senior Analyst Connected Home, IHS Markit: Consumer Electronic, Pay und klassisches TV, digitaler Content und HD Broadcasting sind Themen des Analysten, ebenso Digital Rights Management und fortschrittliche Benutzer-Interface-Technologien.

Stefan Gotthardt – Botschafter des VW Digital Lab: Das Labor, das eng mit Hochschulen und Technologiepartnern kooperiert, interessiert sich für IT-Lösungen zu Industrie 4.0, Big Data, maschinellem Lernen, AI, IoT und Konnektivität.

Paul Gray – Principal Analyst, Consumer Devices, IHS Markit: Zu den Schwerpunkten des renommierten Grundlagenforschers des globalen Display-Marktes zählen Prognosen, Produktstrategien und Investitionsentscheidungen.

Avner Halperin – CEO bei EarlySense, Israel: Die von EarlySense entwickelten Technologien sorgen für eine bessere Auswertung von Patientendaten. Das Ziel: Mehr Leben retten.

Piers Harding-Rolls – Director, Games, IHS Markit: Der Leiter der Games-Forschung bei IHS untersucht die Evolution dieses Sektors auf allen Ebenen – vom analogen Gesellschaftsspiel bis zur digitalen Spielwelt.

Stephan Heimbecher – Director Innovations & Standards in Technology bei Sky Deutschland: Der Experte für Innovationen und Technologiestandards konzentriert sich seit 2011 auf Themen wie Ultra HD und 3D.

Martin Herdina – Chief Executive Officer bei Wikitude, Austria: Herdina hat das Gaming-Bezahlsystem fatfoogoo aufgebaut, dann erfolgreich verkauft – heute ist er Internet- und Telekommunikationsunternehmer.

Arne Hintz – Senior Lecturer an der Cardiff University, UK: Arnes Hintz Forschungsarbeiten verbinden Kommunikationspolitik, Medienaktivismus, Bürgermedien und technologischen Wandel.

Dinesh Kithany – Principal Analyst, Home Appliances, IHS Markit: Der hochrangige Analyst steht an der Spitze einer IHS Abteilung, die sich mit Innovationen auf dem Gebiet der Haushaltsgeräte beschäftigt.

Shari Langemak – Strategy & New Business Development bei Philips, Deutschland: Der Physiker, Journalist und Stratege berichtet über Chancen und Risiken der medizinischen Digitalisierung.

Michael Madary – Forscher an der Johannes Gutenberg Universität Mainz: Der Co-Autor des ersten Verhaltenskodex zum Thema Virtuelle Realität veröffentliche zahlreiche wahrnehmungsphilosophische Arbeiten.

Yoky Matsuoka – Robotics-Guru und CTO bei Nest, Cupertino, USA: Yoky Matsuoka transformiert das Konzept, wie das Zentralnervensystem die Muskeln koordiniert, auf Roboter, die Menschen mit Behinderungen helfen

Rod McLane – IoT, SaaS, PaaS Marketing Executive, Ayla Networks: Als Teamleiter eines führenden PaaS-Anbieters ließ McLane den Bereich "Share of Voice" in 18 Monaten von 9 auf 74 Prozent wachsen.

Carl Miller – Research Director bei Demos, London, UK: Wie verändern Social Media Politik und Gesellschaft? Und wie können sie genutzt werden, um Prozesse und Entscheidungen zu beeinflussen?

Terrence Murphy – Global Director, Strategy & Business Development - Connected Home & New Vertical Markets, TE Connectivity - Appliances: Murphy berichtet über neue Erkenntnisse zum vernetzten Heim und über IoT für Konsumenten.

Roeen Roashan – Senior Analyst, Healthcare Technology, IHS Markit: Der Vertreter der Healthcare-Forschung bei IHS konzentriert sich auf digitale Gesundheitsthemen, für die einen bekannten Informationsdienst entwickelt hat.

Fabrice Rousseau – General Manager for Alexa Skills and Voice Service in Europe, Amazon, Luxemburg: Die Veränderung unseres Alltagslebens durch Technologie steht im Zentrum seiner Überlegungen.

Klaus Schroeder – Innovation Director bei Design People Aarhus, Denmark: Der preisgekrönte Innovations- und Design-Berater interessiert sich für kundenorientierte Geschäftsprozesse, vor allem im weiblichen Konsumenten-Segment.

Appu Shaji – Head of R&D bei EyeEm, Berlin: Appu Shaji leitet ein Team zur Registrierung der Weltfotografie. Zuvor entwickelte er ein computergesteuertes System zur Bildbewertung.

André Sommer – Co-Founder/CTO bei HiDoc, Health App Start-up Berlin: HiDoc ermöglicht Patienten mit chronischen Erkrankungen, durch mobile Applikationen die Kontrolle über ihre Gesundheit zu übernehmen.

Raj Talluri – Senior Vice President, Qualcomm San Diego, USA: Raj Talluri leitet das IoT-Geschäft von Qualcomm. Zuvor entwickelte er für Texas Instruments digitale und kabellose Geschäftsideen im CE-Bereich.

Jörg Tewes – Chief Executive Officer bei Avegant, USA: Tewes ist zuständig für Entwicklung und Vermarktung – unter anderem der beeindruckenden Light Field Technology, die ermöglicht, virtuelle Objekte realistisch darzustellen.

Thomas Wallner – CEO bei Deep Inc., Toronto, Canada: Der preisgekrönte Dokumentarfilmerholte Alternate Reality Gaming in den Mainstream und interessiert sich für die Kreation partizipativer Formate.

Erica Warp – Neuroscientist und VP Product bei EMOTIV Inc., San Francisco, USA: Erica Warp ist fasziniert, wie das Innenleben des Gehirns nutzbar gemacht werden kann.

Tom Van de Wiele – Principal Security Consultant bei F-Secure, Denmark: Der Spezialist für Informationssicherheit lässt das Publikum an seinen Kenntnissen über taktische und operative Projektaspekte teilhaben.

Weitere Informationen zum Line-up des IFA+ Summit finden Sie: > HIER

Digitalisierung

Digitalisierung ist überall

Spannende Workshops und Gespräche auf dem IFA+ Summit

Wie sieht die Arbeit von morgen aus – und wie lässt sie sich organisieren? Die Digitalisierung beeinflusst unsere Gesellschaft weit mehr, als wir bisher ahnten. Die Workshops des IFA+ Summit beleuchten die wichtigsten Aspekte. Engagierte Podiumsdiskussionen spüren den Megatrends IoT, künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Open Data nach.

Vier Podiumsgespräche zu Leitthemen des IFA+ Summit

IoT – the Internet of Everything?
Alle technischen Geräte können heute vernetzt werden. Doch wie sicher macht das meine Spülmaschine? Raj Talluri, Klaus Schroeder und Tom van de Wiele entdecken das ganze Internet der Dinge.

Who needs Humans in the Time of AI?
Globale Innovationen im Bereich künstlicher Intelligenz werden sämtliche Aspekte des Lebens fundamental verändern. Appu Shaji und Kate Devlin diskutieren den Siegeszug der AI.

VR – Real Life vs. Fantasy
Wie verändert Virtual Reality unser Leben? Thomas Wallner, Clemens Conrad, Paul Chojecki und Michael Madary sprechen über aktuelle und künftige Entwicklungen der Wirklichkeit.

Data wide open?
Die Zukunft ist mit Open Data verbunden. Doch was bedeutet das für Unternehmen, Verbraucher und die Politik? Arne Hintz von der Cardiff University kennt alle Aspekte von Open Data.

Acht Workshops zu topaktuellen Themen

Parallel zu den Podiumsdiskussionen finden jeweils zwei Workshops statt, unter anderem ausgerichtet von IHS Markit.

Mistrust your Smart Devices
Frederike Kaltheuner und Millie Graham Wood, Privacy International, sehen das „Internet of Things“ eher als „Internet of Shit“: Was passiert mit den Daten, wenn immer mehr Geräte Wohnungen und Leben besetzen? Wer hört mit? Und: Kann das Gesetz überhaupt noch die Realität einholen?

(Mis)Understanding Design Thinking
Ein Workshop in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Designzentrum (IDZ): Henrik Rieß, Creative Director bei User Interface Design GmbH, reflektiert kritisch eines der größten Buzzwords der Kreativszene. Er schätzt die größten Missverständnisse sowie tatsächliche Nutzbarkeit für Interaktionsdesigner und Entscheider ein.

The Next Level of Work
Stefan Gotthardt, Ambassador des VW Digital Labs, zeigt Lösungswege für die Herausforderungen moderner Arbeitswelten. Die aktive Vermittlung von agilen Arbeitsmethoden, die helfen Veränderungsprozesse zu meistern, steht dabei im Fokus.

Virtual Reality for Trainings
Martin Respondek und Usman Ghias, Deutsche Bahn, nutzen VR-Brillen, um die Teilnehmer an Bord eines ICE 4 mitzunehmen. Sie zeigen, wie einzigartige technische Welten und Menschen zusammenarbeiten und wie die Technik völlig neue Wege der Fortbildung und Schulung ermöglicht.

Die von IHS veranstalteten Workshops geben Einblicke in die Zukunft der Arbeit: Neue Technologien, Datenanalyse und soziale Netzwerke beeinflussen Kommunikation, Arbeit und Zusammenarbeit. Wie sieht Arbeit in Zukunft für Unternehmen, Belegschaften und HR aus?

IHS Markit Analyst Briefing Living a Smart and Seamless Life: Beyond Connectivity
Dinesh Kithany, Senior Principal Analyst, Smart Home/Appliances bei IHS Markit, diskutiert die neuesten Daten und Erkenntnisse: Wie verbreiten sich Connectivity-Technologien vor dem Hintergrund von Markttreibern und -hindernissen? Wie geht es nach der Connectivity weiter? Und ist künstliche Intelligenz (AI) das neue Geschäfts-Mantra?

IHS Markit Analyst Briefing UHD:
Beyond Resolution

Paul Gray, Principal Analyst, Consumer Devices bei IHS Markit, erörtert neue Entwicklungen in der TV-Branche: Wie bringen neue Technologien wie High Dynamic Range oder Deep Color neue Kreativität ins Wohnzimmer? Wie kann UHD-Marketing in Bezug auf das einzigartige Realismus-Potenzial im Fernsehen neu justiert werden?

IHS Markit Analyst Briefing Immersive Computing:
Next Steps for Augmented Reality

Piers Harding-Rolls, Research Director bei IHS Markit, gibt Einblicke in den aktuellen Augmented-Reality-Markt: Wie sieht der Fahrplan für Technologie und Anwendungen aus? Kann Augmented Reality die bestehenden Kategorien Consumer Electronics, Content und Services negativ beeinflussen? Werden 5G und Augmented Reality Hand in Hand gehen?

IHS Markit Analyst Briefing Digital Health:
Enablement of Consumer and Clinicians

Roeen Roashan, Senior Analyst, Healthcare Technology von IHS Markit, diskutiert neue Erkenntnisse im Bereich digitaler Gesundheitsdienste, Ultraschall- und Röntgen-Anwendungen: Wie unterstützt die Digitalisierung Patienten und Mediziner darin, die medizinischen Resultate zu verbessern? Welche Entwicklungen bringen die personalisierte Medizin nach vorn?

Weitere Informationen zu den Panel-Diskussionen und Workshops auf dem IFA+ Summit finden Sie: > HIER

Get together

ALL YOU CAN MEET goes IFA

Das spektakuläre Get-together für alle Besucher des IFA+ Summit

Wer Interessantes erfährt, möchte sich darüber unterhalten. Die Besucher des IFA+ Summit nutzen dafür das wichtigste Networking-Event der Berliner Kreativszene: Bei ALL YOU CAN MEET goes IFA am 4. September im Marshall-Haus treffen Visionäre auf Investoren, Künstler auf Publikum und Feinschmecker auf Hochgenuss.

ALL YOU CAN MEET goes IFA ist ein wichtiger Treffpunkt für die Kreativ-, Musik- und Start-up-Szene. In lockerem Rahmen können Sie am Montag, 4. September 2017, mehr als 500 Gleichgesinnte treffen oder kennenlernen, die sich intensiv mit Digitalisierung befassen oder für Musik und Gastronomie begeistern.

Dieses Event ist sicher die attraktivste Gelegenheit der IFA für intensives Networking in entspannter Atmosphäre. Hier begegnen Sie Branchenpartnern, Gleichgesinnten und Impulsgebern, mit denen Sie sich in lockerer Atmosphäre austauschen können. Kulinarisch wird der Abend von einem der renommiertesten Restaurants in Deutschland begleitet. Sternekoch Thomas Fischer, Küchenchef der Brasserie DIE BANK in Hamburg , gibt sich persönlich die Ehre.

Record Release!

Musikalischer Höhepunkt des Abends ist die Präsentation der 10. Ausgabe der Compilation „listen to berlin“. Die Berlin Music Commission, das Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft, veröffentlicht seit zehn Jahren jeweils die interessantesten Acts der aktuellen Berliner Musikszene auf einer CD. Sie ist auch Mitveranstalter des Abends. Zum Record Release spielt ein Gewinner-Act live einen exklusiven Showcase im Marshall-Haus. Auf der Website des IFA+ Summit wird in Kürze das Geheimnis gelüftet, welcher Act der neuesten Compilation den Auftritt bestreitet. Eine Ausgabe von „listen to berlin 2017/18“ wird für alle Gäste von ALL YOU CAN MEET goes IFA erhältlich sein. Siehe auch: berlin-music-commission.de

Der Besuch des Abends ist im Ticket für den IFA+ Summit inklusive. Wir wünschen viele neue Impulse, interessante Kontakte und das bei bester Unterhaltung! Informationen und Ticket-Links zum IFA+ Summit finden Sie: > HIER

Hosted Conferences

Die Hosted Conferences der IFA

Magische Anziehungspunkte für Spezialisten aus vielen Bereichen

Als bedeutendste globale Veranstaltung ihrer Art zieht die IFA eine Vielzahl weiterer Ereignisse an. Schließlich nutzen viele Profis die Gelegenheit für eine Reise nach Berlin. Die IFA selbst nutzt die Gelegenheit, interessante Events an sich zu binden. Nutzen Sie die Chance, alles zu sehen, was Sie und Ihr Unternehmen weiterbringt!

TEDxBerlin

3. September 2017, 11:00–16:30 Uhr, Halle 26b
Die achte TEDxBerlin stellt inspirierende und zukunftsweisende Ideen vor. Führende Denker, Macher und Ideentreiber präsentieren jeweils in nur wenigen Minuten ihre Konzepte zu Wissenschaft, Technologie, Bildung, Kultur und Gesellschaft und regen zum Perspektivwechsel an – unterstützt von High-End-Technik auf den Conventions-Flächen von IFA NEXT in Halle 26b. Tickets und weitere Informationen finden Sie: > HIER

UX Design Awards

1.–6. September 2017, Halle 26a
Mit der Ausrichtung der UX Design Awards im Rahmen der IFA unterstreicht das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) die Bedeutung intuitiver Schnittstellen zwischen Mensch und Technologie. Prämiert werden die international besten intuitiven Produkte, Services und Visionen. Die Arbeiten werden vom 1. bis 6. September in Halle 26c gezeigt, die festliche Preisverleihung findet am 2. September statt – in Halle 26a. Weitere Informationen: > HIER

GfK Technical Innovation Conference

31. August 2017, 13:00–15:00 Uhr, Marshall-Haus
Die digitale Transformation verleiht disruptiven Innovationen exponentielles Wachstum. Mobil, digital vernetzt und jederzeit erreichbar – wie sehen die Trends und Geschäftsmodelle der Zukunft aus? Relevante Insights bietet die 5. GfK Technical Innovation Conference im Marshall-Haus. Im Rahmen einer Knowledge Fair können Sie direkt mit den Experten der GfK sprechen. Weitere Informationen: > HIER

ICCE-Berlin

3.–6. September 2017, Halle 7.3, Saal Berlin
Die siebte IEEE Internationale Konferenz für Unterhaltungselektronik – Berlin (ICCE-Berlin) – bietet ein exzellentes Forum für Forscher, Systementwickler und Dienste-Anbieter, um ihre Ideen, Entwürfe und Erfahrungen zu teilen und Entwicklungen in der Unterhaltungselektronik voranzubringen. Forscher und Ingenieure tauschen hier Informationen und Ergebnisse neuerer Arbeiten bei Systemen, Schaltungen, Technologien, Prozessen und Anwendungen aus. Tickets und weitere Informationen: > HIER

droidcon Berlin 2017

3.–5. September 2017, CityCube Berlin, Halle A
Zum ersten Mal findet die droidcon Flaggschiff-Konferenz im Rahmen der IFA statt. Mehr als 1.000 Android-Entwickler, Designer und Enthusiasten werden erwartet. Die Besucher dürfen sich auf drei Tage mit hoch relevanten technischen Talks auf vier Bühnen, einen Expo-Bereich und Networking-Lounges freuen. Die droidcon bietet beste Gelegenheiten, sich mit führenden Ingenieuren internationaler Teams zu vernetzen. Durch den Community-orientierten Ansatz entsteht eine einzigartige Atmosphäre, in der Spaß und Lockerheit wichtiger sind als Stehtisch oder Messestand. Tickets und weitere Informationen: > HIER

GeoIT Navigation Talks

6. September 2017, 10:30–14:00 Uhr, CityCube Berlin
Räumliche Orientierung und mobile Navigation sind Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Geodaten ermöglichen autonomes Fahren, dynamisches Routing und präzise Ortung, auch innerhalb von Gebäuden. Bei den GeoIT Navigation Talks stellen Vertreter führender Technologie-unternehmen aktuelle Entwicklungen, Anwendungsszenarien und künftige Mehrwerte vor. Die GeoIT Navigation Talks finden in Kooperation mir der droidcon Berlin statt. Inhaber eines IFA Fachbesuchertickets haben freien Eintritt. Information und Anmeldung:> HIER.

Telematik Award 2017

3. September 2017, 14:00 Uhr, Marshall-Haus
Mit dem Telematik Award 2017 werden herausragende Entwicklungsleistungen der Human-Telematik mit Preisen im Wert von insgesamt ca. 20.000 Euro ausgezeichnet. Zur Wahl stehen Lösungen in den Bereichen Smart Home, eHealth- und Telemedizin, Ideen zur Sicherung und zum Tracking von Gütern oder Personen sowie Systeme für Pkw-Flotten und Privatautos. Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de, führt durch das Programm. Weitere Informationen und kostenlose Tickets zur Preisverleihung: > HIER

Smarte Ideen

Smarte Ideen für clevere Leute

Die aktuellen gfu Trends & Insights für das IFA Jahr 2017

Die Digitalisierung ermöglicht völlig neue Komfort-Dimensionen bei Produkten der Consumer Electronics und Home Appliances. Auch eine wesentlich höhere Energieeffizienz ist heute Pflicht. Die gfu Consumer & Home Electronics GmbH informiert als führender Branchenverband kurz vor der IFA über die aktuellsten Innovations-Trends in beiden Bereichen.

Die gfu Consumer-Electronics-Trends 2017

TV: Bessere Bildqualität, smarte Anschlüsse, ultraflache Monitore und intuitivere Bedienoberflächen erhöhen den Fernsehgenuss. Ultra HD und HDR erzielen bislang unerreichte Kontrastqualität.
Sound: Soundbars und Soundbases unterstützen den TV-Genuss. Kabellose Lautsprecher und Kopfhörer vernetzen sich mit allen Systemen. HiRes Audio sorgt für bisher nicht gekannte Klangqualität.
Virtual Reality: Fußball-Übertragungen oder Dokumentarfilme mit 360-Grad-Perspektive machen Hardware wie 360-Grad-Kameras, Zusatzlinsen für Smartphones und VR-Brillen mit Top-Auflösung populär.
Sprachsteuerung: Ob Alexa, Cortana oder Siri – der Trend überschreitet längst die Grenzen klassischer IT-Welten. Bots und digitale Agenten können lernen und übernehmen etwa das Klima-Management im Smart Home.
Gesundheit: Vernetzte Sensoren auf smarten Textilien kontrollieren die Fitness. Personenwaagen protokollieren Messergebnisse über Bluetooth. Vernetzte Fieberthermometer und Zahnbürsten erobern die Familien.
Drucken: Mit der neuestem Generation von 3D-Printern und räumlichen Scannern können beliebige Vorlagen digitalisiert und realisiert werden.

Weitere Informationen: > HIER

Die gfu Hausgeräte-Trends 2017

Weiße Ware: Aktuelles Design, frische Farben und komfortable Bedienung über Gesten- oder Sprachsteuerung sowie integrierte Kameras sind die Trends des Jahres. Sensoren erfassen persönliche Gewohnheiten – Apps machen passgenaue Verbesserungsvorschläge, Energiesparen inklusive.
Elektro-Großgeräte: Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte, Backöfen, Kochfelder und Dunstabzug der neuesten Generation lassen sich vernetzen und sind mit neuen digitalen Möglichkeiten so komfortabel wie nie. Innovative Technologien optimieren jedes dieser Systeme im Detail nachhaltig.
Elektro-Kleingeräte: Die Vielfalt an Kleingeräten wächst unaufhörlich. Neue Technik-Ideen prägen das gesamte Spektrum von der Speise- und Getränkezubereitung über die Körperpflege und die Hausreinigung bis zur Klimaregulierung. Smarte Technologie vernetzt immer mehr Systeme miteinander.
Gesundheit: Smartwatches, Fitness-Armbänder und sensorbestückte Smartphones werden ergänzt durch smarte Textilien, die Bewegung und Vitalfunktionen überwachen – ideal für Freizeit und Sport, aber auch für die medizinische Rehabilitation. Vernetzte Waagen, Fieberthermometer und Zahnbürsten sind weitere Innovationen des Jahres

Weitere Informationen: > HIER

Kontakte

Hier werden aus Kontakten Erfolge

Die IFA Business Days auf der IFA Global Markets in der STATION-Berlin

Bei den IFA Business Days auf der IFA Global Markets vom 3. bis 6. September 2017 haben Profis Gelegenheit, neue internationale Partner zu finden und sich über Sourcing-relevante Themen zu informieren. Alle Veranstaltungen stehen Ausstellern und Fachbesuchern offen. Die Teilnahme ist kostenlos – eine Registrierung ist erforderlich.

Die IFA und das Enterprise Europe Network (EEN) laden Profis aus Consumer Electronics und Home Appliances erstmals zu den IFA Business Days ein! Im Fokus dieser Veranstaltungsreihe steht vor allem das neue IFA Format, die IFA Global Markets – und damit das internationale Zusammenspiel zwischen Zulieferern, Komponentenherstellern, OEM/ODM-Produzenten sowie Distributoren, Disponenten der Industrie und dem Handel im XXL-Format. Die IFA Business Days gliedern sich in Business-Sessions und Matchmaking-Meetings. Das EEN bindet sein regionales, nationales und internationales Netzwerk ein, damit Sie bei zahlreichen Veranstaltungen wertvolle Geschäftskontakte knüpfen und entwickeln können.

Gut geplante Matchmaking-Meetings

Hier finden die richtigen Partner für Wirtschaftskooperationen zusammen. Im Vorfeld organisierte Matchmaking-Meetings bieten Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit künftigen Partnern, da Sie bereits in den Monaten vor Start der IFA sehen können, wer von den auf der Website der IFA Business Days registrierten Teilnehmern zu einem Treffen eingeladen werden sollte. Kurz vor Messebeginn erhalten Sie dann einen Ablaufplan mit den von Ihnen vorgeschlagenen und von den potenziellen Partnern bestätigten Terminen.

Äußerst informative Business-Sessions

Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen rund um das Auslandsgeschäft erweitern das Angebot. Am 5. September steht um 10.30 Uhr z. B. in Workshop zum Thema „Schutz des geistigen Eigentums auf internationaler Ebene“ auf dem Programm. Referenten des chinesischen IPR-Helpdesk (Intellectual Property Rights Helpdesk) geben am Beispiel Chinas Auskunft über die wesentlichen Mechanismen und Merkmale, die es zu beachten gilt, um Produkte, Verfahren und technologische Entwicklungen adäquat zu schützen. Weitere Themen der Business-Sessions in IFA Global Markets finden Sie in Kürze auf der IFA Website.

Eintritt frei – Registrierung erforderlich

Sie finden die IFA Business Days in der STATION-Berlin, Halle 8/Stand 131. Die Teilnahme an den Aktivitäten ist kostenlos. Voraussetzung ist das IFA Global Markets Ticket. Für das Matchmaking ist zudem eine Registrierung bei den IFA Business Days bis zum, 25. August 2017 erforderlich. Die Registrierung und weitere Informationen finden Sie: > HIER

Programm

Ein Programm für Profis

Begleitveranstaltungen speziell für Besucher der IFA Global Markets

Im globalisierten Handel entstehen rund um Beschaffung und Distribution viele Fragen. Die IFA Global Markets beantwortet sie auf mehreren Ebenen, individuell und passgenau. Suchen Sie sich einfach das Rahmenprogramm aus, das Sie weiterbringt, und vertiefen Sie Ihr Wissen. Alles völlig kostenlos – aber garantiert nicht umsonst.

IFA Global Markets Expert Talks

Welche Anforderungen muss ich beim Einkauf beachten? Wie organisiere ich eine effiziente Beschaffungskette? Welche Vorteile bringt dabei die Digitalisierung? Auf der Sourcing-Konferenz IFA Global Markets Expert Talks – Opportunities in Sourcing geben Profis konkrete Antworten aus der Berufspraxis. Hinter Halle 5 der STATION-Berlin, Raum Symposium, lassen die Experten Sie in englischer Sprache an ihrem Hintergrundwissen teilhaben. Hier eine Auswahl der Referenten:

Tobias Redlin – Managing Director von iGo3D, Europas größtem Händler von 3D-Desktop-Druckern und Zubehör
Rebecca Fuchs – Head of Retail Sales bei Nimans, einem britischen Händler mit einem Umsatz von 80 Millionen Pfund
Mike Lange – Managing Director von Z-Wave Europe GmbH, einem führenden Händler kabelloser Kontrollsysteme für das vernetzte Zuhause

VDE auf der IFA Global Markets

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik lädt Sie mit seiner Tochtergesellschaft VDE Global Services GmbH ein, Ihr Know-how zu Prüfung und Zertifizierung elektrischer und elektronischer Geräte, Komponenten und Systeme zu vertiefen – auf der IFA Global Markets in der STATION-Berlin, Halle 1. Der VDE ist mit 36.000 Mitgliedern, davon 1.300 Unternehmen, und 1.200 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas: eine internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Normung und Produktprüfung. Kooperationsvereinbarungen in über 50 Ländern sorgen dafür, dass VDE-Testergebnisse und -Inspektionen international anerkannt werden.

ISP @ IFA Global Markets

Das von der IFA seit Jahren als Reseller Park bekannte und bewährte Ausstellungskonzept von Global Fairs findet auf der IFA Global Markets seine Entsprechung: ISP @ IFA Global Markets International Suppliers Park ist der Networking-Treffpunkt für Entscheidungsträger, Reseller, Distributoren, Retail-Einkäufer, OEMs und Trader, um in ruhiger Atmosphäre zu verhandeln. ISP @ IFA Global Markets finden Sie in der STATION-Berlin, Halle 7.2.

Weitere aktuelle Informationen rund um die IFA Global Markets finden Sie: > HIER

IFA Keynote zum Thema Sourcing

Ihr Schwerpunkt liegt auf Sourcing? Dann dürfen Sie sich IFA Keynote zu diesem Thema nicht entgehen lassen: Am Samstag, 2. September, also einen Tag vor Beginn der IFA Global Markets, gibt es ein echtes Highlight! Nutzen Sie die Gelegenheit, einen internationalen Unternehmenslenker im Rahmen der IFA Keynotes im ExpoCenter City zu erleben: Um 10:30 Uhr spricht Terry Gou, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Hon Hai/Foxconn Group, in Halle 26 der IFA unter anderem über seine Erfahrungen als weltweiter Elektronik-Zulieferer. Zutrittsvoraussetzung ist das IFA Fachbesucherticket. Weitere Informationen zu den IFA Keynotes finden Sie: > HIER

Edge of Innovation

IFA NEXT – The Edge of Innovation

Die neue, globale Innovationsplattform der IFA in Halle 26

IFA NEXT bringt zusammen, was zusammengehört: das globale Know-how für die Zukunft von Technik, Business und Lifestyle. Auf dieser weltweit einzigartigen Innovationsplattform präsentieren sich Start-ups, Unternehmen, Institute, Organisationen und der IFA+ Summit mit ihren Ideen für morgen und übermorgen – erstmals unter einem Dach.

IFA NEXT in Halle 26 vernetzt Institute für Forschung und Entwicklung, weltweit führende Innovationsträger und viele junge Unternehmen mit Profis aus den verschiedensten Branchen. Im Mittelpunkt stehen frische Ideen, Diskussionen über die Technologien der Zukunft und natürlich neue Business-Kontakte. Als globaler Innovation-Hub bietet IFA NEXT Produkte, Lösungen, Konferenzen, Präsentationen, Keynotes und Diskussionsforen:

IFA+ Summit: kreative Visionäre, hochrangige Industrievertreter und führende Wissenschaftler entwerfen auf dem globalen Innovationskongress der IFA Szenarien für das vernetzte Leben

IFA NEXT Showcase: Forschungs- und Entwicklungsinstitute, Start-ups, innovative Unternehmen und führende Innovationsträger präsentieren Produkte und Lösungen für die Märkte von morgen

IFA NEXT Startup Days: sechs Start-up-Thementage, prall gefüllt mit Präsentationen, Panel-Diskussionen und Pitches

IFA NEXT Innovation Engine: spannende Fachvorträge, top-besetzte Panel-Diskussionen und informative Streitgespräche

IFA Business Days: Business-Sessions, Matchmaking-Meetings und Guided-Tours zu den Themen von IFA NEXT und IFA Global Markets

IFA Keynotes: Vorträge und Präsentationen prominenter Entscheider führender Unternehmen

Hosted Conferences & Awards – IFA-Konferenzen von Partnerorganisationen zu speziellen Themen rund um die Technologie- und Marktentwicklungen von Consumer Electronics und Hausgeräten.

Also, nehmen Sie einfach den direkten Weg in die digitale Zukunft! Lassen Sie sich bei IFA NEXT in Halle 26 von neuen Perspektiven, visionären Ideen und marktreifen Lösungen inspirieren! Weitere Informationen zu IFA NEXT finden Sie: > HIER

Conventions & Conferences

IFA in Höchstform

IFA Conventions & Conferences – unsere Think-Tanks für Profis

Die IFA ist viel mehr als eine Messe. Auch als Trendbarometer und globale Wissensbörse ist sie heute unverzichtbar. Ob auf unserem Top-Kongress IFA+ Summit, bei den Spitzenrednern der IFA Keynotes oder durch die Kontakte der IFA Business Days: Profis können bei IFA NEXT live erleben, was ihre geschäftliche Zukunft erfolgreich macht.

IFA+ Summit: PLUG-INspiration

Der IFA+ Summit ist die Plattform für Vordenker, globale Trendsetter und kreative Visionäre. Die Top-Konferenz in der IFA Convention Area in Halle 26b beschäftigt sich am 4. und 5. September 2017 intensiv mit Zukunftstechnologien, neuen Formen der Vernetzung und innovativen Geschäftsmodellen. Konferenzsprache ist Englisch.

Der erste Tag diskutiert zunächst Geschäftsmodelle für die Bereiche Mobilität und Connectivity – ergänzt durch Panels und Workshops zum Thema „IoT/The Internet of Everything?“ Rund um das Metathema Artificial Intelligence klärt der IFA+ Summit die Frage, wie Technologie unser Leben verändert. Panels und Workshops zum Thema „Who needs humans in the time of AI?” komplettieren den ersten Tag.

Am zweiten Tag steht zunächst die Frage im Zentrum, ob Virtual, Augmented & Mixed Reality unser Bewusstsein verändern. Panels und Workshops zu „VR/The Future of 360°video“ begleiten das Programm. Wohin bewegt sich eine Gesellschaft, die sich von Online Learning über Social Networks bis zur Telemedizin total vernetzt? Die Konferenz liefert Antworten sowie Panels und Workshops zum Thema „How to use Open Data in the Future?“

Auf alle Teilnehmer wartet am Montag, 4. September, im Marshallhaus das große IFA Networking-Event ALL YOU CAN MEET goes IFA, der Treffpunkt für die Kreativ-, Musik- und Start-up-Szene. Informationen und Ticket-Links zum IFA+ Summit finden Sie unter: www.ifaplussummit.com

IFA Keynotes: Bühne internationaler CEOs

Auch 2017 werden wieder herausragende Persönlichkeiten ihre Visionen zur Zukunft von Mensch, Technik und Gesellschaft teilen – im Rahmen der IFA Keynotes, die für alle Fachbesucher der IFA kostenlos zugänglich sind.

Die Opening-Keynote am 1. September um 10:30 Uhr liefert Pieter Nota, CEO Personal Health Businesses und CMO Royal Philips. Wir dürfen gespannt darauf sein, welche Ideen und strategischen Visionen er für die Zukunft seines Unternehmens und unserer Gesellschaft entwirft.

Ebenfalls am 1. September spricht u.a. Peter Han, Vice President, Partner Devices and Solutions, Microsoft Corporation über wichtige Innovationsthemen. Unter dem Titel „Building the possible" demonstriert er, wie Microsoft mit neuen Windows Devices, Gaming Devices, Mixed Reality Headsets und Services die Kunden begeistern möchte.

Und noch ein Highlight am 1. September. Die dritte Keynote an diesem Tag hält James Park, CEO, President & Co-Founder, Fitbit.

Am 2. September berichtet Terry Gou, Founder und Chairman der Hon Hai/Foxconn Group, über seine Erfahrungen als weltweiter Elektronik-Zulieferer und über die Markenführung einer global herausragenden Marke. Foxconn ist einer der weltgrößten Hersteller von Elektronik- und Computerzubehör.

Chengdong (Richard) Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, präsentiert am 2. September seine strategischen Visionen als CEO des drittgrößten Smartphone-Herstellers der Welt. Mit seinen Produkten hat sich Huawei vom vormals nur Insidern bekannten Netzausrüster zu einer der drei führenden Smartphone-Marken entwickelt und ist in über 170 Ländern aktiv.

Freuen Sie sich auf hochkarätige Gäste – live auf der IFA in Berlin! Weitere Informationen zu den IFA Keynotes finden Sie: > HIER

IFA Business Days: wertvolles Know-how

IFA und das Enterprise Europe Network laden ein zu den IFA Business Days vom 1. bis 6. September 2017. Erforschen Sie Ihre Möglichkeiten, finden Sie neue internationale Partner und informieren Sie sich über Trends und Innovationen. Alle Veranstaltungen stehen Ausstellern und Fachbesuchern offen. Die Teilnahme ist kostenlos – eine Registrierung ist erforderlich.

Im Vorfeld organisierte Meetings bieten Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit künftigen Partnern. Schon vor Start der IFA sehen Sie, wer von den im Messekatalog gelisteten Teilnehmern für Sie von Interesse ist und zu einem Treffen eingeladen werden sollte. Kurz vor Messebeginn erhalten Sie einen Ablaufplan mit den vorgeschlagenen und bestätigten Terminen.

In einer Informationsreihe erfahren Sie Wissenswertes zu wichtigen Themen – vom internationalen Recht an geistigem Eigentum bis zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Projekte, etwa durch das EU-Rahmenprogramm „Horizont 2020“. Auch Pitches von internationalen Clustern, Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind Teil des Programms. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch!

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Themen und Segmente der IFA, lernen Sie wichtige Aussteller kennen und bilden Sie Netzwerke: In Kooperation mit dem Enterprise Europe Network bietet die IFA geführte Touren zu ausgewählten Ausstellern in IFA NEXT. Robotics, Smart Living und VR/AR sind hier die Themen des Jahres. Weitere Informationen zu den IFA Business Days finden Sie: > HIER

Showcase

Inspiration ist inklusive

IFA NEXT Showcase – die ganze Zukunft auf einen Blick

IFA NEXT Showcase, bisher unter dem Namen TecWatch bekannt, ist die IFA Ausstellung für Ideen und Konzepte mit Zukunftsperspektive. Institute, Unternehmen und Innovationsträger stellen in Halle 26a ihre Lösungen für die Märkte von morgen vor ¬– darunter Sprachplattformen wie IBM Watson oder Amazon Alexa, Start-up-Konzepte wie La FRENCH TECH und innovative Unternehmen wie UBTECH Robotics.

Smart Living erobert die Märkte

Spracherkennung und künstliche Intelligenz im vernetzten Haus versprechen einzigartigen Wohnkomfort. Systeme wie Amazon Alexa und IBM Watson sind hier exponierte Beispiele. Allianzen und Plattformen wie Mozaiq und Conrad Connect sorgen dafür, dass Geräte sich verstehen. Innovatoren wie Digitalstrom entwickeln spannende Anwendungen. Beim IFA NEXT Showcase lernen Sie alle kennen!

Robotics sind die neuen Dienstleister

Autonome Maschinen und humanoide Roboter von UBTECH Robotics, AMY Robotics, Abilix und anderen übernehmen immer mehr Service-Funktionen. Sie kommunizieren, reagieren auf ihre Umgebung, liefern Informationen oder helfen bei einfachen Arbeiten. Roboter-Kits von Makeblock fördern das Verständnis für die Zukunftstechnik und vermitteln Programmierkenntnisse – alles zu sehen beim IFA NEXT Showcase!

Virtual und Augmented Reality

Immersive virtuelle Umgebungen sind ein weiteres Schwerpunkt-Thema des IFA NEXT Showcase. Virtual Reality erobert die Medien- und Games-Produktion. Reale Charaktere lassen sich dabei in virtuelle Umgebungen übertragen. Augmented Reality verbindet die Abbildung der realen Welt mit technischen Ergänzungen – meist in Form von Informations-Einblendungen. Erleben Sie es selbst!

Diese Aussteller sind an Bord

1Control, 7Next, Airgloss, Allterco Robotics EOOD, Altyor / nodOn, Amadas, Amy Robotics, Amazon Alexa, Bagel Labs, binee, Business France / La FRENCH TECH, Cambridge Sensor Innovation, China Electronics International Exhibition & Advertising, Conrad Connect, digitalSTROM, DTVP, E-Wenco, eesy-innovation, eTherapists, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg, Glance Tech, Hardware Club, Homido, Hong Kong Trade Developement Council, IBM, In-Trust Technology, Innomdle Laboratory, Innovartis GmbH/Selfiano, Institute for Information Industry, Kino-mo, LIX PEN, Makeblock, Marbotic, Matrix 3D Concept, Mevics, mozaiq operations, Olive & Dove, Panospace USA, Plaza ZVEH-ZVEI-VDE, Power Republic, Qihan Sanbor Robot, QuietOn, Shanghai PartnerX Robotics / Abilix, SOSV, Suzhou Jiuhua Network Technology/iGulu, Swiss Audio, Teema, TUBS, TU Berlin ScienceMarketing, UBTECH Robotics, Vayyar Imaging, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut, Xenoma, ZVEH E-Haus, ZVEI

Weitere Informationen zum IFA NEXT Showcase finden Sie: > HIER

Startup Days

Welche Ideen setzen sich durch?

IFA NEXT Startup Days – frischer Wind durch Rookies

Schnuppern Sie rein in die IFA NEXT Startup Days! An sechs Thementagen stellen je 20 junge Gründer ihre Lösungen in Halle 26a aus. Nachmittags präsentieren sie ihre Ideen Journalisten, Experten, Entscheidern aus Industrie und Handel sowie Investoren in der IFA NEXT Innovation Engine. Erleben Sie live, wie Zukunft entsteht!

Der Bundesverband Deutsche Startups e. V. ist offizieller Partner und Organisator der IFA NEXT Startup Days im Rahmen von IFA NEXT. Vom 1. bis 6. September stellen an sechs Thementage jeweils 20 junge Gründer einer Branche in Halle 26a aus. An jedem Nachmittag bestreiten die Start-ups zudem ein passendes Themenprogramm in der IFA NEXT Innovation Engine: Sie pitchen vor Besuchern, Journalisten, Experten, Entscheidern aus Industrie und Handel und potenziellen Investoren.

Die Thementage der IFA NEXT Startup Days 2017:

  • 1.9. IoT / Wearables / Fitness & Activity
  • 2.9. Smart Home
  • 3.9. Virtual Reality & Augmented Reality
  • 4.9. Digital Health
  • 5.9. Accelerator Day
  • 6.9. Future Mobility / Use of time

Wir versprechen Ihnen Innovationen mit hohem Unterhaltungswert! Weitere Informationen zu den IFA NEXT Startup Days in Halle 26 finden Sie: > HIER

Virtual Reality

Pitches, Profis, Positionen

IFA NEXT Innovation Engine – ideale Startrampe für Geistesblitze

Wie verändert künstliche Intelligenz unseren Alltag? Ist Virtual Reality inzwischen etabliert? Die IFA NEXT Innovation Engine holt relevante Zukunftsthemen auf die offene Bühne im Zentrum von Halle 26a. Erleben Sie qualifizierte Fachvorträge, Panel-Diskussionen, Pitches und Streitgespräche mit exponierten Stimmen aus Industrie und Politik.

Aus dem IFA TecWatch Forum wird 2017 die IFA NEXT Innovation Engine! Wie bisher macht diese Veranstaltung die entscheidenden Zukunftsthemen für alle Besucher erlebbar – ab sofort aber auf einer zentralen, offenen Bühne, mitten in der IFA NEXT Halle 26a.

Die Beiträge werden in spannenden Thementagen zusammengefasst. Das Programm mit informativen technischen Hintergründen und pointierten Meinungen zieht nicht nur Experten und Medien, sondern auch viele andere Messebesucher an.

Die Thementage der IFA NEXT Innovation Engine:

  • 1.9. IoT / Wearables / Fitness & Activity
  • 2.9. Smart Home
  • 3.9. Virtual Reality & Augmented Reality
  • 4.9. Digital Health
  • 5.9. Accelerator Day
  • 6.9. Future Mobility / Use of time

Weitere Informationen zur IFA NEXT Innovation Engine finden Sie: > HIER

Highlight für Profis

Highlight für Profis – die IFA Business Days

So werden aus Messekontakten echte Geschäftserfolge

Matchmaking-Meetings, Business-Sessions und an drei Tagen jeweils eine IFA Business Tour: Die IFA Business Days feiern 2017 Premiere! Im Rahmen von IFA NEXT in Halle 26 und bei der IFA Global Markets in der STATION-Berlin haben Aussteller und Fachbesucher viele Chancen auf wertvolle Geschäftskontakte und Hintergrundinformationen.

Gute Nachrichten für Aussteller und Fachbesucher: Die IFA führt 2017 in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network zur internationalen Wirtschaftsförderung (EEN) erstmals die IFA Business Days durch. Im Rahmen dieses erprobten Formats, bei dem das EEN sein regionales, nationales und internationales Netzwerk einbindet, können Sie bei zahlreichen Veranstaltungen Geschäftskontakte knüpfen und entwickeln. Schauplätze der IFA Business Days 2017 sind die beiden neuen IFA Plattformen IFA NEXT und IFA Global Markets.

Die IFA Business Days im Rahmen von IFA NEXT

Schwerpunkte der IFA Business Days im Rahmen von IFA NEXT sind Forschung, technologische Entwicklung und branchenübergreifende Kooperation. An drei Tagen findet hier jeweils eine IFA Business Tour zu den Themen Robotics, Smart Living und VR/AR statt. Im Rahmen der Touren besuchen Sie fünf bis sechs ausgewählte Aussteller, die ihre Produkte und Forschungsergebnisse präsentieren.

Bei zweistündigen Informationsveranstaltungen erfahren Teilnehmer Wissenswertes zu relevanten Themen. Am 1. September starten die IFA Business Days um 10:30 Uhr mit einem spannenden Überblick über Fördermöglichkeiten für smarte Industrien im aktuellen EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020. Experten des Enterprise Europe Network geben einen Überblick über die aktuellen Arbeitsprogramme und Ansätze, wie sich insbesondere kleine und mittlere Unternehmen an den Programmen beteiligen können.

Bei gezielten Matchmaking-Meetings haben Aussteller und Besucher die Gelegenheit, genau die richtigen potenziellen Geschäftspartner zu treffen. Im Vorfeld organisierte Meetings bieten Gelegenheit zur Kontaktaufnahme: welche von den auf der IFA Business Days Website gelisteten Teilnehmern möchten Sie zu einem Treffen auf der IFA einladen? Kurz vor Beginn der IFA erhalten Sie dann einen Ablaufplan mit den bestätigten Terminen.

Am 3. September 2017 steht die Talentsuche im Mittelpunkt. Den ganzen Tag über haben innovative Unternehmen, Start-ups und Institute die Chance, Nachwuchs zu akquirieren. Junge Talente erfahren Wissenswertes zu Jobangeboten und beruflichen Perspektiven.

Die IFA Business Days auf der IFA Global Markets

Von 3. bis 6. September 2017 stehen in der STATION-Berlin der internationale Markt und das Zusammenspiel zwischen Zulieferern, Komponentenherstellern und OEM/ODM-Produzenten im Mittelpunkt. Bei Matchmaking-Meetings finden die richtigen Partner für Wirtschaftskooperationen zusammen.

Business Sessions mit Vorträgen und Workshops zu verschiedenen Themen rund um das Auslandsgeschäft ergänzen das Angebot. Am 5. September, steht um 10.30 Uhr ein Workshop zum Thema „Schutz des geistigen Eigentums auf internationaler Ebene“ auf dem Programm. Referenten des chinesischen IPR-Helpdesk (Intellectual Property Rights Helpdesk) geben am Beispiel Chinas Auskunft über die wesentlichen Mechanismen und Merkmale, die es zu beachten gilt, um Produkte, Verfahren und technologische Entwicklungen adäquat zu schützen.

Die Teilnahme ist kostenlos

Voraussetzung für die Events der IFA Business Days im Rahmen von IFA NEXT ist ein IFA Fachbesucherticket, das auch für IFA Global Markets gilt. Für die Aktivitäten in IFA Global Markets reicht das kostenlose IFA Global Markets Ticket aus. Für das Matchmaking ist eine Registrierung bei den IFA Business Days erforderlich. Auch für die IFA Business Tours bitten wir um Anmeldung. Sie finden die IFA Business Days bei IFA NEXT in Halle 26a/Stand 222b, auf der IFA Global Markets in der STATION-Berlin, Halle 8/Stand 131, sowie online: > HIER

Jenseits der IFA Business Days:
IFA Global Markets Expert Talks

Im Rahmen der IFA Global Markets findet auch die Sourcing-Konferenz IFA Global Markets Expert Talks statt. Ebenfalls bei freiem Eintritt für Fachbesucher vermitteln hier versierte Einkäufer und Beschaffungsmanager zweimal täglich Einkäufern, Herstellern und der Presse den nötigen Einblick zu Kaufanforderungen, neuen Möglichkeiten und Herausforderungen. Moderator der informativen Panels ist Branchen-Veteran Bob Snyder, Chefredakteur von Channel Media Europe – am 3. bis 5. September um 10:30 und 15:30 Uhr sowie am 6. September um 11:00 Uhr. Einkäufer, die teilnehmen möchten, wenden sich an: bsnyder@channelmediaeurope.com

IFA FAchführungen

Auf den Punkt informiert

Die IFA effizient besuchen – mit einer IFA Fachbesucherführung

Am 20. Juli beginnt die Registrierung: Sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz bei einer unserer beliebten Fachbesucherführungen im Rahmen der IFA oder der IFA Global Markets! Die Kurzrundgänge führen zu den Highlights gezielter Themenbereiche und bieten Gelegenheit, direkt mit den Ausstellern über neue Trends und Produkte zu diskutieren.

Eine runde Sache – und deshalb bei vielen Fachbesuchern enorm beliebt: Auch 2017 gibt es wieder Fachbesucherführungen zu aktuellen Trends der Consumer Electronics und Home Appliances. Täglich zehn Führungen liefern Einblicke in innovative Produkte und Lösungen. Ab 20. Juli steht hier ein Registrierungstool bereit, um Ihren Platz zu garantieren.

Die Themen der IFA Fachbesucherführungen 2017

  • TV: Next Steps in Content & Technology
  • Connected Kitchen
  • Healthcare, Fitness & Activity
  • Automotive
  • Start-ups@IFA
  • Smart Mobile & Handhelds
  • Smart Living, Comfort & Lifestyle
  • Virtual Reality, Drones, 360° & 3D-Imaging
  • Wireless Speaker & Headphones
  • Artificial Intelligence & Robotics

Darüber hinaus geben am 3. und 5. September Fachbesucherführungen auf der IFA Global Markets in der STATION-Berlin Einblicke in Demand Solutions & Technologies – also Drones, VR, Wearables, Smart Home etc. Am 4. und 6. September stellen sich Hersteller klassischer CE/HA-Produkte und -Komponenten vor.

Voraussetzung für die Teilnahme an einer IFA Fachbesucherführung ist das IFA Fachbesucherticket – auf der IFA Global Markets reicht das IFA Global Markets Ticket. Aktualisierte Informationen zu Ausstellern, Slots und Startpunkten der Führungen finden Sie: > HIER

IFA Keynotes

IFA Keynotes mit Top-Besetzung

Persönliche Visionen herausragender internationaler Wirtschaftslenker

Die IFA Keynotes gehören zu unseren beliebtesten Veranstaltungen. 2017 finden sie erstmals im Rahmen von IFA NEXT statt, unserem neuen Innovationsbereich in Halle 26b. Außergewöhnliche Persönlichkeiten berichten hier von ihren technologischen Visionen. Nutzen Sie als Fachbesucher die Gelegenheit, ausgewählte globale Unternehmenslenker live zu erleben!

Auch 2017 werden wieder herausragende Persönlichkeiten ihre Konzepte zur Zukunft von Mensch, Technik und Gesellschaft teilen – bei den IFA Keynotes in Halle 26b, an denen alle Fachbesucher der IFA kostenlos teilnehmen können.

Die Opening-Keynote am 1. September um 10:30 Uhr liefert Pieter Nota, CEO Personal Health Businesses und CMO Royal Philips. Wir dürfen gespannt darauf sein, welche Ideen und strategischen Visionen er für die Zukunft seines Unternehmens und unserer Gesellschaft entwirft.

Ebenfalls am 1. September spricht u.a. Peter Han, Vice President, Partner Devices and Solutions, Microsoft Corporation über wichtige Innovationsthemen. Unter dem Titel „Building the possible" demonstriert er, wie Microsoft mit neuen Windows Devices, Gaming Devices, Mixed Reality Headsets und Services die Kunden begeistern möchte.

Und noch ein Highlight am 1. September. Die dritte Keynote an diesem Tag hält James Park, CEO, President & Co-Founder, Fitbit.

Chengdong (Richard) Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, präsentiert am 2. September seine strategischen Visionen als CEO des drittgrößten Smartphone-Herstellers der Welt. Mit seinen Produkten hat sich Huawei vom vormals nur Insidern bekannten Netzausrüster zu einer der drei führenden Smartphone-Marken entwickelt und ist in über 170 Ländern aktiv.

Freuen Sie sich auf die Spitzen der global führenden Marken – live auf der IFA in Berlin! Weitere Informationen zu den IFA Keynotes finden Sie: > HIER

Matchmaking-Tool

Matchmaking-Tool mit vielen Extras

IFA Virtual Market Place – rund um die Uhr geöffnet

Der IFA Virtual Market Place ist das perfekte Instrument zur Vor- und Nachbereitung der IFA: Aussteller und Produkte sind auf einen Blick zu sehen. Praktische Recherche-Tools liefern zielgenaue Informationen zu Technik-Trends und Produkt-Innovationen. Außerdem können Sie direkt Gesprächstermine vereinbaren – 2017 erstmals mit Matchmaking-Funktion.

Was bei den IFA Business Days an einigen Tagen live erlebbar ist, klappt auf dem IFA Market Place jetzt rund um die Uhr – an allen sieben Tagen der Woche: passgenaues Matchmaking!

Unter virtualmarket.ifa-berlin.de können Fachbesucher Aussteller der IFA suchen, sich über Angebote informieren und Gesprächstermine vereinbaren. Als Fachbesucher haben Sie im IFA Virtual Market Place jetzt auch die Möglichkeit, sich mit Ihrem Angebot oder Gesuch zu präsentieren. Dadurch erhöhen sich die Chancen enorm, dass die richtigen Partner auf der IFA zueinander finden – eine klassische Win-win-Situation.

Mit der kostenlosen IFA App für iOS und Android optimieren Sie Ihren Besuch, denn sie hält User auch mobil auf dem neuesten Stand. Die IFA App zeigt Aussteller mit Hallen- und Standnummer, Produktgruppen und Ihre persönliche Favoritenliste. Besonders nützlich: der IFA Geländeplan und die interaktiven Hallenpläne. Die IFA App gibt's in Kürze im Apple App Store und bei Google play. Direkt zum IFA Virtual Market Place kommen Sie: > HIER

IFA Werbemittel

Die IFA kurbelt Ihren Umsatz an!

Mit dem kostenlosen Werbemittelpaket für den Fachhandel

Immer mehr Elektronikhändler nutzen die IFA als Werbebotschaft an ihre Kunden: Bei uns gibt es die spannendsten Innovationen, frisch von der IFA! Mit dem kostenlosen Werbemittelpaket der IFA geben wir auch Ihnen die Möglichkeit, das Beste aus der wichtigsten Technikmesse zu machen. Nutzen Sie diese Chance für Ihr Geschäft!

Ab sofort können Fachhändler auf der IFA Website das attraktive IFA Werbemittelpaket kostenlos anfordern. Aktivierende Deko-Materialien wie Plakate, Autoaufkleber, Buttons, Give-aways, Regalwobbler und natürlich Flyer beleben den Absatz auch in Ihrem Geschäft. Holen Sie sich die IFA 2017 als Gütesiegel für innovative Techniktrends schon vor dem Messestart!

  • IFA Autoaufkleber „Ich rase nicht“
  • IFA Autoaufkleber „Wann fliegt mein Auto?“
  • IFA Geräteanhefter „Nigelnagelwow“
  • IFA Button für Mitarbeiter „Fragste mich“
  • IFA Regalwobbler „Nigelnagelwow“
  • IFA 2017 Flyer

Zu den Dekomitteln

IFAplusSummit

IFA+ Summit: PLUG-INspiration

Das Gipfeltreffen der Visionäre – jetzt in Halle 26B

Kluge Köpfe und zukunftsweisende Projekte präsentiert der IFA+ Summit. 2017 findet unser Top-Kongress erstmals im Rahmen von IFA NEXT in Halle 26B statt. Unter dem Motto PLUG-INspiration geht es um technologische Zukunft, neue Formen der Zusammenarbeit und innovative Geschäftsmodelle. Frühbucher sparen enorm!

Der IFA+ Summit deckt das ganze Spektrum der digitalen Chancen und Herausforderungen ab, die sich in den nächsten Jahren ergeben. Der erstklassig besetzte Kongress in englischer Sprache eröffnet neue Perspektiven, aber auch viele Möglichkeiten, auf bedeutende Wissenschaftler, Künstler, Entwickler und Forscher zu treffen.

In diesem Jahr wirft der IFA+ Summit einen Blick auf vier zentrale Bereiche, in denen die Digitalisierung unser tägliches Leben neu definiert: Intelligence, Interaction, Society und Experience. Denker und Macher aus der ersten Reihe stellen hier im Rahmen der neuen Innovationsplattform IFA NEXT in Halle 26B ihre Visionen zu relevanten Zukunftsthemen vor.

Ist IoT eigentlich das Internet für alles? Können wir unser Gehirn per Computer organisieren? Braucht man den Menschen überhaupt noch in Zeiten künstlicher Intelligenz? Was können wir von Maschinen lernen? Wie verändern 360˚-Perspektiven die Film- und Game-Industrie? Und was bedeutet das alles für unsere Demokratie? Die Themen des IFA+ Summit sind so elektrisierend wie die internationalen Referenten.

Holen Sie sich den VIP-Pass der internationalen Kreativszene: Im Vorverkauf sparen Sie beim Zwei-Tages-Ticket 100 Euro! Erstmals gibt es 2017 auch ein Ein-Tages-Ticket. Integriert sind jeweils der Eintritt zur IFA mit Fachbesucher-Status sowie eine Einladung zu ALL YOU CAN MEET im Marshallhaus, dem wichtigsten IFA Get-together der Kreativ-, Musik- und Start-up-Szene. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Horizonterweiterung – Welcome to the next level of thinking! > MEHR

IFA IMB

IFA Innovations Media Briefing 2017

Die neuesten Top-Hits der IFA - am 11./12. Juli im bcc am Alexanderplatz

Über 320 Journalisten und knapp 30 ausstellende Unternehmen mit ihren neuesten Produkten: Das IFA Innovations Media Briefing (IMB) präsentiert im Vorfeld der IFA die spektakulärsten Bestseller des kommenden Geschäftsjahres. gfu Insights & Trends und die gfu Media Night ergänzen die Veranstaltung.

Medienprofis wollen schon jetzt wissen, welche Innovationen auf der IFA 2017 zu sehen sein werden. Auf dem IFA Innovations Media Briefing am 11./12. Juli im bbc am Berliner Alexanderplatz erfahren sie es. In 20-minütigen Präsentationen stellen bekannte Brands ihre neuesten Ideen, Produkte und Lösungen vor. Mit individuellen Gesprächen, Interviews und Produktpräsentationen unterstützt die IFA die Medien bei der Vorberichterstattung zur größten Messe für Consumer Electronics und Home Appliances – dem globalen Orderplatz Nr. 1.

Begleitet wird das IMB von gfu Insights & Trends, der beliebten Diskussionsreihe des IFA Veranstalters gfu Consumer & Home Electronics GmbH, mit Experten aus Industrie und Marktforschung. Einen besonderen Höhepunkt bildet wie jedes Jahr die gfu Media Night am 11. Juli.

Diese Marken sind dabei (in alphabetischer Reihenfolge): Aquarius (Carrera), AVM, BEURER, Robert Bosch Hausgeräte, Electrolux Hausgeräte, Cuciniale, Grundig Intermedia, Hisense Germany, JURA Elektrogeräte, Alfred Kärcher, LG ELECTRONICS Deutschland, Loewe Technologies, Miele & Cie., Panasonic Germany, Philips Market DACH, Philips Lighting, ReSound GN, Samsung Deutschland, Groupe SEB Deutschland, SEG Hausgeräte, Sony Deutschland, TechniSat Digital, TP Vision Deutschland und WMF Group.

Zahlreiche Fach- und Publikumsmedien nutzten 2016 die Gelegenheit zur Vorinformation (alphabetisch): ARD Digital, Bild, CE&TRADE, CHIP, COMPUTER BILD, dpa, elektrobörse handel, Elektromarkt, FAZ, Giga.de, HiFi-Journal.de, H.O.M.E., Küchenhandel, NDR, n-tv, PC-Welt, Pure Magazin, rbb Inforadio, RWE Magazin, Smart Homes, Stiftung Warentest, teltarif.de, Trend & Style, WDR, Welt N24, Wohn!Design, ZDF und Zu Hause Wohnen.

Weitere Informationen zum IMB 2017 finden Sie: > HIER

Union Berlin

Knackt Union die Queens Park Rangers?

22. Juli 2017: Saisonstart im Stadion An der Alten Försterei

Die IFA präsentiert als offizieller Partner des 1. FC Union Berlin e.V. ein internationales Testspiel der Extraklasse: Union Berlin trifft am Samstag, 22. Juli 2017, auf den englischen Traditionsverein Queens Park Rangers. Anpfiff ist um 15:30 Uhr im Stadion An der Alten Försterei. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Wie in den Vorjahren präsentiert die IFA das internationale Testspiel der Eisernen vor dem Pflichtspielauftakt der neuen Saison. Nachdem im letzten Jahr der FC Utrecht mit 3:0 aus dem Wohnzimmer der Rot-Weißen verabschiedet wurde, gelang es IFA und Union in diesem Jahr, einen berühmten englischen Klub zu verpflichten – die Queens Park Rangers.

Die Verbindung zu dem Club aus London liegt nahe, schließlich spielte Union-Stürmer Sebastian Polter vor seinem Wechsel in der Winterpause bei dem englischen Traditionsverein. Die Blau-Weißen Briten, die wegen der Streifen in ihrem Logo auch „Super Hoops” genannt werden, beendeten die Football League Championship in der vergangenen Saison auf Platz 18.

Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Union Berlin, verspricht ein Match mit hohem Unterhaltungswert: „Im Winter standen wir in engem Kontakt mit QPR, als wir den Transfer von Sebastian Polter verhandelt haben. Wir freuen uns, dass es jetzt auch mit dem Termin für das Freundschaftsspiel geklappt hat. Ich bin sicher, wir werden ein spannendes Duell sehen.“

IFA-Direktor Jens Heithecker schätzt besonders die internationale Komponente des Aufeinandertreffens: „Viele englische Fußballfans sind regelmäßig zu Gast im Stadion An der Alten Försterei und fiebern mit Union mit. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr mit den Queens Park Rangers auch einmal einen englischen Top-Klub als Testspielgegner für den 1. FC Union Berlin präsentieren zu können,“

Als weltweit bedeutendste Trend-Show für Consumer Electronics und Home Appliances ist die IFA seit 2010 eng mit dem 1. FC Union Berlin als Kooperationspartner verbunden. Tickets für das Testspiel gibt es: > HIER

IFA Global Press Conference

Startschuss in Lissabon

IFA Global Press Conference 2017 – neue Impulse auf allen Ebenen

Mehr Platz für Marken, eine neue Plattform für innovative Ideen und eine spezielle Präsentationsmöglichkeit für Komponentenhersteller: Die IFA Global Press Conference am 22. April in Lissabon eröffnete die aktuelle IFA Saison mit interessanten Neuigkeiten zum Programm – und mit digitalen Wachstumsimpulsen für die gesamte Branche.

Über 300 Journalisten aus mehr als 50 Ländern nutzten die Chance, sich auf der IFA Global Press Conference in Lissabon über die weltweit bedeutendste Branchenmesse des Jahres zu informieren. Wichtigster Trend ist derzeit die Verschmelzung von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten zu einem konvergenten digitalen Markt, der weltweit bereits eine Größe von rund 950 Mrd. US-Dollar erreicht hat.

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics, betonte die Bedeutung der IFA für den gesamten Markt: „Keine andere Messe kann alle Bedürfnisse von Industrie, Handel, Verbrauchern und Medien so bedienen wie die IFA.” Mit einem Ordervolumen von mehr als 4,7 Mrd. Euro innerhalb von nur 6 Messetagen habe die IFA dies 2016 eindrucksvoll bewiesen.

Dr. Christian Göke, CEO der Messe Berlin, schlug den Bogen zur IFA 2017: „Wir müssen Unterhaltungselektronik heute ganz neu verstehen.“ Deshalb konzentriere sich die IFA jetzt auf Marken und Innovationen – und stelle den Brands mehr Platz zur Verfügung als je zuvor. Zudem biete die IFA eine neue Plattform für alle Entwickler, Hersteller und Händler von Komponenten künftiger Technologien – die IFA Global Markets in der STATION-Berlin.

IFA-Chef Jens Heithecker stellte IFA NEXT vor. Unter diesem neuen gemeinsamen Dach werden sich in Halle 26 Start-ups, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen jeder Größe versammeln, um Innovationen vorzustellen. Auch die IFA Keynotes, der IFA+Summit und die IFA Hosted Conferences werden in das Konzept integriert. „IFA NEXT rückt Innovationen in den Mittelpunkt“, betonte Heithecker. Das neue Format biete eine ideale Gelegenheit, „die neuesten Ideen an einem Ort zu sehen.“

IFA NEXT, Halle 26

The Edge of Innovation

IFA NEXT – die neue, große Innovationsplattform der IFA

IFA NEXT vereint die zukunftsweisendsten Angebote der IFA unter einem Dach: In Halle 26 präsentieren sich Start-ups wie La FRENCH TECH, innovative Unternehmen wie UBTECH oder Amazon alexa, Institute und Organisationen mit ihren Ideen für morgen. IFA NEXT, IFA+ Summit, IFA Keynotes und andere Formate begegnen sich hier – am neuen IFA Drehkreuz der Innovationen.

Innovation ist die DNA der IFA. 2017 erhält das Schlüsselthema Innovation erstmals eine eigene Bühne: IFA NEXT. Start-ups, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen jeder Größenordnung haben hier die Gelegenheit, ihre Zukunftsprojekte unter einem gemeinsamen Dach zu präsentieren – und zu diskutieren. Damit geht IFA NEXT weit über den bisherigen IFA TecWatch hinaus und eröffnet ganz neue Dimensionen für zukunftsorientierte Ideen und Konzepte.

Dazu gehört auch die Integration anderer innovationsorientierter IFA Formate. Sowohl die IFA Keynotes wie auch der Top-Kongress IFA+ Summit und zahlreiche IFA Hosted Conferences versammeln sich künftig unter dem programmatischen Dach von IFA NEXT in Halle 26.

IFA NEXT konzentriert das globale Know-how künftiger Entwicklungen in Technologie, Business und Lifestyle an einem Ort. Die neue internationale Drehscheibe für Innovationen sorgt für einen dynamischen Transfer von Wissen, Informationen und Geschäftsideen.

> MEHR

IFA Fachbesucherempfang

Spektakuläre Extras inklusive

Fachbesucher genießen auf der IFA echte VIP-Behandlung

Vom preiswerten Reisepackage über das Business-Frühstück und spontan zugänglichen Meetingräumen bis zu themenspezifischen Führungen und freiem Eintritt für die IFA Global Markets: Das IFA Fachbesucherticket öffnet die Tür zu einer Vielzahl exklusiver Profi-Angebote. Der Vorverkauf hat begonnen!

Vom 1. bis 6. September 2017 sollten Sie Berlin schon jetzt ganz dick in Ihren Terminkalender eintragen. Denn wer sich bis zum 30.06. entscheidet, die IFA zu besuchen, profitiert von attraktiven Reisepackages. Ob mit den Sondertarifen der Bahn oder der Lufthansa Group oder als individuelles Paket unseres Reisedienstleisters – es lohnt sich, früh zu buchen!

Das exklusive Fachbesucher-Frühstück der IFA ist morgendlicher Treffpunkt der Profis. In diesem Jahr erwartet Sie von 8 bis 10 Uhr am Eingang Süd und erstmals auch am Eingang Ost ein reichhaltiges Business-Frühstück mit Croissants, Obst, Joghurt, Kaffee, Kuchen, Säften und Smoothies auf Sie – natürlich kostenlos.

Im Fachbesucher Loungebereich am Eingang Süd profitieren Sie ab 8 Uhr von weiteren exklusiven Services wie kostenlosem WLAN. Workstations mit Druckern erleichtern Ihre Vorbereitungen. Kostenlose Meetingräume für ungestörte Verhandlungen können spontan genutzt werden – nach dem Prinzp first come, first serve. Zusätzlich können Sie sich im IFA Messekatalog einen Überblick verschaffen oder in den zahlreich ausliegenden Fachzeitschriften stöbern. Sie kommen am Eingang Nord an? Kein Problem, der Morning-Shuttle bringt Sie bequem zum Südeingang.

An allen IFA Eingängen erhalten Fachbesucher schnellen Zutritt über die Fast Lane. Schnelle Shuttle-Services vom Flughafen Berlin-Tegel bringen Sie zum Messegelände der IFA und der IFA Global Markets – und transportieren Sie zwischen den IFA-Hallen, wenn Sie möchten.

Kompakte Fachbesucherführungen leiten Sie zu den spannendsten Themen Ihrer Branche. Die 90-minütigen Touren peilen jeweils vier bis sechs Ausstellungsstände an. Hier können Sie sich gezielt und exklusiv in kurzer Zeit auf den neuesten Stand bringen.

Als Fachbesucher erhalten Sie auch Zutritt zu den IFA Keynotes. Hier berichten hochkarätige Insider aus erster Hand über neue Trends und Entwicklungen. 2016 waren es Dr. Karsten Ottenberg, BSH Hausgeräte GmbH, Dr. Dieter Zetsche, Daimler AG, Mark Papermaster, AMD, und Harriet Green, IBM Watson IoT. In diesem Jahr freuen wir uns auf die Opening Keynote von Pieter Nota, Philips und weitere Top-Speaker!

Ein echtes Highlight der IFA 2017 wird die IFA Global Markets. Europas größte Sourcing-Plattform vereint erstmals nationale und internationale Zulieferer, Komponentenhersteller und OEM/ODM-Produzenten unter einem Dach: an einem außergewöhnlichen Standort mitten in der City – der STATION-Berlin am Gleisdreieck. Ein schneller Shuttle bringt Sie vom IFA Messegelände hin und zurück. Und mit dem Fachbesucherticketist alles kostenfrei.

Alle wichtigen Informationen für Fachbesucher finden Sie: > HIER

IFA Global Markets

Hier ist Europas größter Sourcing-Markt

Die IFA Global Markets – ein einzigartiger Umschlagplatz für technische Konsumgüter, digitale Produkte und neue Technologien aus CE & HA

Was im letzten Jahr begann, wird 2017 zum echten Highlight: Die IFA Global Markets in der STATION-Berlin am Gleisdreieck ist die zentrale internationale Handelsplattform der IFA für Zulieferer, Komponenten-Hersteller, OEMs und ODMs.

Deutschland ist Europas größter Markt für digitale und elektronische Produkte – und Berlin ist sein neues Handelszentrum. Denn mit der IFA Global Markets gibt es 2017 ein europaweit einzigartiges Angebot für Entwickler, Distributoren und Einkäufer an einem zentralen Ort.

Parallel zur IFA, aber mit etwas kürzerer Laufzeit vom 3. bis 6. September 2017, präsentieren sich hier alle Original Equipment Manufacturer (OEM), Original Design Manufacturer (ODM), Zulieferer und Hersteller elektrischer Komponenten – auf 20.000 außergewöhnlichen Quadratmetern Ausstellungsfläche mitten in der Berliner City.

In der STATION-Berlin am Gleisdreieck, nur etwa 30 Minuten vom Messegelände entfernt, finden Unternehmen technische Inspirationen und Produkte für ihre Entwicklungen. Von elektronischen Konsumgütern über digitale Lösungen bis zu Komponenten und Produkten gibt es alles auf der IFA Global Markets – internationale Kontakte in die Branche inklusive.

Die IFA Global Markets findet exklusiv für Fachbesucher der IFA statt. Mit Ihrem IFA-Fachbesucherticket erhalten Sie freien Eintritt. Ein kostenloser Shuttle-Service verbindet das Messegelände regelmäßig mit der STATION-Berlin. Save the Date: 3. bis 6. September 2017!

Interessierte Aussteller für die IFA und die IFA Global Markets sollten sich jetzt zügig beim IFA-Team melden. Die Standflächen werden erfahrungsgemäß rasch knapp.

Alles Weitere zu den IFA Global Markets: > HIER

IFA Sommergarten

Dieser Sommer wird YELLO

Drei herausragende Konzert-Events rund um die IFA 2017

Am 31. August präsentieren Boris Blank und Dieter Meier die einzigartigen Soundcollagen von YELLO im IFA-Sommergarten. Am 1./2. September stürmen Philipp Poisel, Jennifer Rostock und Von Wegen Lisbeth die Bühne. Und am 3. September gibt es einen stimmungsvollen Auftritt von Silbermond.

„Raus aus dem Cyberspace – hinein in die Live-Experience“: Am 31. August 2017 kommen YELLO wieder nach Berlin. Die Inszenierung der Soundpictures von Boris Blank und der visuellen Welten von Dieter Meier dürfte eines der herausragenden Konzertereignisse des Sommers werden. YELLO präsentieren im IFA-Sommergarten eine Reise durch vier Dekaden Band-Geschichte – mit Songs vom neuen Album Toy und natürlich Hits wie The Race, Do it oder Oh Yeah. Tickets unter: eventim.de

Am 1. und 2. September 2017 wird es eine Neuauflage der Fritz DeutschPoeten im IFA-Sommergarten geben. Philipp Poisel, Jennifer Rostock, Von Wegen Lisbeth und viele andere treten am ersten Septemberwochenende auf! Festivaltickets unter: fritzdeutschpoeten.com oder fourartists.com.

Silbermond mit ihrer charismatischen Frontfrau Stefanie Kloß gehören zu den erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt. Fans der sympathischen Bautzener dürfen sich am 3. September auf einen Open-Air-Auftritt im IFA-Sommergarten freuen. Tickets unter: eventim.de

Besucher der YELLO- und Silbermond-Konzerte erhalten am Konzert-Abend kostenlose IFA-Tagestickets.

CE China

Besuchen Sie CE China kostenlos!

Vom 4. bis 6. Mai 2017 wird Shenzhen zum Eldorado für die CE- und HA-Branche

Möchten Sie die CE China in Shenzhen kennenlernen? Die IFA, die größte Messe der Welt für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte, lädt alle Interessierten ein, die zweite Ausgabe der CE China vom 4. bis 6. Mai in Shenzhen kostenlos zu besuchen.

Die CE China 2017 präsentiert eine herausragende Palette der weltweit zukunftsorientiertesten Marken. In der Start-up Area Connect@CE China treffen innovative Ideen auf Investoren, Forscher, Händler und Journalisten. Die Digital Health Zone bietet alles rund um das Thema Fitness, Gesundheit und Lifestyle.

Zusätzlich wartet die CE China am Eröffnungstag mit hochkarätigen Keynotes auf, u.a. von A.W. Graylin, dem China Regional President von HTC Vive.

Die CE China findet vom 4. bis 6. Mai 2017 im Shenzhen Convention and Exhibition Center statt. Zu sehen sind führende Unternehmen aus den Bereichen Consumer Electronics und Home Appliances, die sich auf dem chinesischen und südostasiatischen Handelsmarkt engagieren.

Ihr kostenloses Ticket für die CE China erhalten Sie bis zum 3. Mai 2017!